Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Gemeinschaftlich Wohnen
Vorpommern Stralsund Gemeinschaftlich Wohnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.04.2016

Das Netzwerk gemeinschaftliches Wohnen trifft sich heute um 16.30 Uhr in Stralsund in der Begegnungsstätte der Partei Die Linke im Heinrich-Heine-Ring 123.

Das Netzwerk hat sich das Ziel gesetzt, das gemeinschaftliche Wohnen zu fördern. Ausgangspunkt ist, dass sich viele Menschen vor allem im Alter aus finanziellen Gründen kaum noch geeigneten Wohnraum leisten können. Daher werde die Idee des gemeinschaftlichen Wohnens immer populärer, erklärte eine Sprecherin der Organisation. Die Nutzung gemeinsamer Infrastruktur sei nicht nur kostengünstiger, auch die Wohn- und Lebensqualität ließe sich steigern. Für Menschen mit Handicaps, die oft in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, könnten Nachbarschaftshilfen den Alltag erleichtern. Jugendliche und junge Erwachsene hätten die Möglichkeit, sich in einem Wohnprojekt Nischen zu schaffen. Diese verschiedenen Formen des Zusammenlebens — auch generationsübergreifend — müssten allerdings organisiert werden.

Gemeinschaftlich Wohnen: Das Netzwerk trifft sich heute um 16.30 Uhr, Heinrich-Heine-Ring 123.

OZ

Zehn neue Schutzengel im Alter von 16 Jahren werden heute im Landratsamt in Stralsund ernannt.

07.04.2016

Fachhochschule wirbt mit Tag der offenen Tür für ein Studium am Sund

07.04.2016

Pommerscher Diakonieverein verhandelt seit einem Jahr mit der Stadt über alternatives Nutzungskonzept, bei dem der Bürgergarten erhalten bliebe und wieder zugänglich wäre

07.04.2016
Anzeige