Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Gerichtskantine bleibt geöffnet
Vorpommern Stralsund Gerichtskantine bleibt geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.02.2018

Die Gerichtskantine am Frankendamm bleibt vorerst weiter geöffnet: Wie der Betriebsleiter der Essensversorgung im Stralsunder Justizzentrum, Steffen Spohn, sagte, habe das Land jetzt einer Zwischenlösung zugestimmt. Demnach bleibe das Angebot, mit dem die 370 Mitarbeiter der umliegenden Behörden versorgt werden können, zunächst bis 20. Juli erhalten.

Spohn führt den Betrieb allein weiter, nachdem die Primus GmbH den Pachtvertrag zum 31. Dezember 2017 zwar fristgerecht gekündigt hatte, die Landesregierung aber die Suche nach einem neuen Betreiber noch gar nicht begonnen hatte. Eigentümer der Immobilie, in der verschiedene Gerichte, die Staatsanwaltschaft und weitere Landesbehörden untergebracht sind, ist das Land. Die Verwaltung und Instandhaltung des Gebäudes werden von dem landeseigenen Betrieb für Bau und Liegenschaften (BBL) abgewickelt.

Der BBL ist auch für die Neuausschreibung des Pachtvertrages für den langfristigen weiteren Betrieb zuständig. Das Ausschreibungsverfahren läuft derzeit. Auch Spohn habe sich darum beworben, die Kantine in Eigenregie weiterzuführen, sagt er. Nächster Schritt des Ausschreibungsverfahren ist ein Probeessen von Vertretern des BBL und einzelnen Mitarbeitern vor Ort.

Ohne die nun gefundene Zwischenlösung bis Ende Juli wäre die Kantine vom Land kurzerhand geschlossen worden.

bfi

Master-Studenten von der Hochschule Stralsund helfen den Unternehmen, Produktionsabläufe zu verbessern.

07.02.2018

Stadt baut Abschnitt bis nach Brandshagen

07.02.2018
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Unser Harry sieht alles

Ganz ehrlich, auf manche Minister-Dates freue ich mich. Vor allem, wenn es locker und unkompliziert zugeht. So wie beim Wirtschaftsminister unseres Landes.

07.02.2018
Anzeige