Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Gisela-Peschke-Retrospektive mit über 80 Werken eröffnet

Stralsund Gisela-Peschke-Retrospektive mit über 80 Werken eröffnet

Als die bedeutendste Hiddensee-Malerin der 70er und 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat Dr.

Voriger Artikel
Kriminell guter Theaterball
Nächster Artikel
Viele Wege führen zum Freiwilligenjob

Die Pescke-Söhne Johannes und Christian eröffneten die Ausstellung ihrer Mutter Gisela mit über 80 Arbeiten.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Als die bedeutendste Hiddensee-Malerin der 70er und 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat Dr. Ruth Negendank, Kunsthistorikerin am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, die Werke der Malerin Gisela Peschke eingeordnet. Die geplante Jubiläumsausstellung anlässlich des 70. Geburtstages der 1993 verstorbenen Stralsunder Künstlerin konnte aus baulichen Gründen erst jetzt stattfinden und wurde am Freitag in den sanierten „Kojen“ der oberen Museumsetage optimal präsentiert. Die beiden Söhne der Malerin — Johannes und Christian Peschke, der sogar extra aus London nach Stralsund reiste — kamen in unzählige Gespräche mit Ausstellungsbesuchern, die ihre Mutter noch sehr gut kannten. Gisela Peschke gehörte 1978 zu den Initiatoren der alljährlichen Sommer-Galerien auf Hiddensee, wo sie nach ihrem Krebsleiden auch beerdigt wurde. Auf dem Eiland hat die in Wurzen geborene Malerin die stärksten Motive für ihr künstlerisches Schaffen gefunden und festgehalten.

 



cr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.