Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Greenpeace plant Menschenbanner vor Ozeaneum
Vorpommern Stralsund Greenpeace plant Menschenbanner vor Ozeaneum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.04.2013
Stralsund

Aus vielen Dutzend Teilnehmern soll die Botschaft „I love Arctic“ („Mein Herz schlägt für die Arktis“) entstehen. Um 14 Uhr geht es los. Projektleiterin Angela Pieske: „In vielen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Schweiz oder Großbritannien, stehen Menschen für den Schutz der Arktis auf und lassen sich fotografieren.“ Die Bilder sollen im Mai dem Arktischen Rat in Schweden übergeben werden.

Der Rat besteht aus den Außenministern der Arktis-Anrainerstaaten. Er hat sich zum Ziel gesetzt, Sicherheit und Klimaschutz für die arktische Region zu verbessern. Die Arktis ist eine Gegend, die besonders unter dem Klimawandel zu leiden hat. Im vergangenen Herbst war die Ausdehnung des Meereises der Arktis so klein wie noch nie seit dem Beginn der wissenschaftlichen Beobachtungen vor 33 Jahren. Diesen Rückgang des Meereises macht sich die Ölindustrie zunutze, um an bisher durch das Eis unerreichbare Vorkommen zu gelangen. Vorreiter dieser Entwicklungen ist vor allem Shell.

Arktis-Aktionstag: Samstag, 14 Uhr, Ozeaneum in Stralsund

OZ

27 Mädchen und Jungen nahm an Sprach-Olympiade teil.

17.04.2013

Titel „Starke Schule“ an Professor-Gustav-Pflugradt-Einrichtung vergeben: 2012 haben alle Schüler einen Abschluss erreicht. Auszeichnung belohnt Konzepte, die zu besserer Ausbildungsreife führen.

17.04.2013

Die Bürgerschaft befasst sich morgen mit dem Thema. Außerdem geht es um eine Tiefgarage unter dem Neuen Markt.

17.04.2013
Anzeige