Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Grüne Geste

Stralsund Grüne Geste

Die Stadtverwaltung wird grün: Damit ist weniger ein Wechsel der politischen Farbe an der Rathausspitze gemeint, nein, der CDU-geführten Stadtverwaltung ist gestern ...

Stralsund. Die Stadtverwaltung wird grün: Damit ist weniger ein Wechsel der politischen Farbe an der Rathausspitze gemeint, nein, der CDU-geführten Stadtverwaltung ist gestern von den Stralsunder Stadtwerken ein Ökostromzertifikat übergeben worden. Da die Stadtwerke eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt sind, macht der Vorgang etwas den Eindruck, als würde das Töchterchen der Mutti einen Orden für gute Erziehung anheften. Aber weil die Geste stimmt, wurde über die möglicherweise mangelnde Unabhängigkeit im Zuge der Verleihung lieber nicht gesprochen.

Dennoch hat die Verwaltung seit 2011 ihren Anteil an Ökostrom erhöht und bezieht nun pro Jahr knapp 6,2 Millionen Kilowattstunden, die nach Angaben der Stadtwerke zuvor in Wasserkraftanlagen erzeugt worden sind. Damit werden 100 Prozent des Bedarfs mit Ökostrom gedeckt – auch für die Straßenbeleuchtung. Wie der Sprecher der Stadtwerke, Tarik Kreißel, sagte, werde damit im Jahr so viel Kohlendioxid eingespart wie fast 2800 moderne Diesel-Fahrzeuge ausstoßen. Die Stromrechnung der Stadt liegt jährlich bei rund drei Millionen Euro. Die Nachweise dafür, dass der Strom aus ökologischen Quellen stammt, sollen aber vom Umweltbundesamt geprüft werden, bevor man sich im Rathaus das Zertifikat aufhängt. bfi

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.