Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Häftlinge: Gefängnis wird zum Drogen-Knast
Vorpommern Stralsund Häftlinge: Gefängnis wird zum Drogen-Knast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 18.06.2016
Die JVA in Stralsund. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Die Justizvollzugsanstalt in Stralsund hat ein Drogenproblem. In einem anonymen Brief an die OSTSEE-ZEITUNG beschreiben Gefangene, wie sich die gefährliche Droge „Spice“ im Gefängnis ausbreitet. Es ist bereits vom Drogen-Knast die Rede.

Grund seien Willkür und Ungerechtigkeiten der Vollzugsbeamten, meinen die Autoren des Briefes. Ein Insasse sei nach dem Konsum der Droge ins Krankenhaus gekommen. Beim Justizministerium MV ist das „Spice-Problem“ bekannt. Ein Sprecher bestätigte, dass seit Beginn des Jahres sechs Gefangene mit der Droge auffällig waren.

Alexander Müller

Mehr zum Thema

Sieben Autofahrer, die das Festival auf der Halbinsel Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten verließen, waren unter Drogeneinfluss unterwegs.

14.06.2016

Am Mittwoch hat das Landgericht Schwerin einen 50 Jahre alten Malermeister aus Bobitz (Nordwestmecklenburg) wegen des Anbaus und des Handels mit Drogen verurteilt.

16.06.2016

Eine Rekordmenge von 80 Kilogramm Heroin im Wert von rund drei Millionen Euro hat die Berliner Polizei sichergestellt.

15.06.2016

Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) hat den Zuschuss bereits erhöht – dennoch fehlt Geld und Kündigungen stehen an.

18.06.2016

Fünf Pensionierungen im Polizeidienst stehen auf der Insel Rügen bis 2017 an / Der Polizeiberuf müsse attraktiver gemacht werden, fordet Bergens Hauptkommissar

18.06.2016

/Stralsund. Viele Strandwanderer haben im Winter gesammelt – Gesteine und Fossilien. Nun weiß so mancher nicht, was er da eigentlich gefunden hat.

18.06.2016
Anzeige