Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Hafen wird Spaßmeile

Barth Hafen wird Spaßmeile

23. Segel- und Hafentage in Barth beginnen morgen

Barth. Seit Tagen wird am Barther Hafen bis in die Nacht hineingearbeitet, damit der Schaustellermarkt der 23. Barther Segel- und Hafentage am morgigen Donnerstag pünktlich um 14 Uhr beginnen kann. Die offizielle Eröffnung der großen maritimen Veranstaltung durch den Barther Bürgermeister Dr. Stefan Kerth findet um 17 Uhr auf der Hauptbühne im Festzelt statt.

Schirmherr ist Landrat Ralf Drescher, er wird an diesem Tag aber von seinem 1. Beigeordneten Manfred Gerth vertreten. Bereits ab 15 Uhr werden die beiden Politiker auf einem Raddampfer der Reederei Poschke bei einer Boddenfahrt zahlreiche geladene Gäste aus dem gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben der Region begrüßen können.

Ein Spaß für Aktive und Zuschauer soll im Anschluss an die Eröffnungsrede die Opti-Spaß-Regatta um den Pokal des Bürgermeisters sein. Das Stadtoberhaupt wird sich wieder selbst zwischen Schwertkasten und Pinne eines dieser Kinderboote zwängen.

Veranstaltungskoordinator Jürgen Stelljes zählt als weitere Höhepunkte der Segel- und Hafentage das Fischerstechen, den Fun-Bike-Wettbewerb, die Vorführungen der Wakeboarder und die Landungen der Fallschirmspringer im Hafenbecken auf. „Absoluter Höhepunkt wird das unter dem Motto ‚Dream‘ stehende Höhenfeuerwerk am späten Freitagabend sein. Zu einer zum Thema passenden Musikauswahl wird eine darauf abgestimmte Feuerwerkschoreographie ablaufen“, verspricht Stelljes.

Wie in den Vorjahren bietet der Borner Reederei Poschke die Möglichkeit, das Höhenfeuerwerk aus nächster Nähe von der Wasserseite aus zu bewundern. Dazu legt der Raddampfer „River Star“ um 20.30

Uhr im Zingster Hafen zu einer Boddenrundfahrt ab, um rechtzeitig vor Beginn des nächtlichen Himmelsspektakels vor der Barther Mole auf Position zu sein. Die Rückkehr in Zingst wird um 23.30 Uhr erwartet.

Mit einem kleineren Abschlussfeuerwerk auf portugiesische Art werden die diesjährigen Segel- und Hafentage am Sonntagabend zu Ende gehen. Am Sonntagabend ab 20 Uhr werden die Sängerin Tanja Sommer aus Bochum und der Sänger Steffen Jürgens aus Nürnberg das Publikum vor der Hafenbühne mit ihren beliebten Popschlager-Titeln begeistern. Ab 19 Uhr und zu späterer Stunde sorgt DJ „Kuschelbär“ aus Hannover für Stimmung. Der Eintritt ist frei. Erstmalig hält die Preßnitztalbahn aus dem Erzgebirge für alle Eisenbahnfans ein besonderes Nostalgieangebot bereit. Vom Freitag bis zum Sonntag wird – zusätzlich zu den fahrplanmäßigen Fahrten der UBB – ein täglicher Dampfzug-Pendelverkehr zwischen Stralsund und Barth unterhalten.

Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Penzlin/Schwerin
Norbert Schumcher, Freier Horizont, stellte sich den Fragen der OSTSEE-ZEITUNG. Das Interview führten Chefredakteur Andreas Ebel, Chefkorrespondent Frank Pubantz und der OZ-Leser Edmund Jänsch.

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Norbert Schumacher, Freier Horizont, will die Bürger mehr in Entscheidungen einbinden.

mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.