Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Handballfrauen rücken in der MV-Liga auf Platz zwei vor
Vorpommern Stralsund Handballfrauen rücken in der MV-Liga auf Platz zwei vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 08.03.2013

HandballDie Frauen des Stralsunder HV haben sich im Punktspiel der MV-Liga in eigener Halle klar gegen SV Crivitz durchgesetzt und die Gäste somit vom zweiten Tabellenplatz verdrängt. In eigener Halle gewannen sie die Partie mit 34:20. Nach ausgeglichener Anfangsphase waren die Stralsunderinnen immer besser ins Spiel gekommen. Bis zum Seitenwechsel konnte eine klare 20:12-Führung herausgespielt werden.   In der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Nun gilt es, in den letzten beiden Saisonspielen in Barth und gegen Dorf Mecklenburg den zweiten Tabellenplatz mit Siegen zu verteidigen.

Für den SHV spielten: Michaela Termer, Kristin Trippler; Lisa Winkel (1), Julia Schwanbeck (9), Laura Zich (1), Janna Rudow (2), Josephin Sprycha (2), Sandra Braun (3), Cindy Plüm (4), Claudia Knop (3), Laura Schröder (9/6).

Die weibliche Jugend B des SHV erkämpfte in ihrem zweiten Spiel der Meisterschaftsrunde gegen Crivitz in eigener Halle einen klaren Erfolg. Schon in der ersten Hälfte hatten die Stralsunderinnen für klare Verhältnisse gesorgt und zur Pause mit 11:3 geführt. Am Ende stand ein 28:6-Sieg zu Buche. Beste Schützen waren mit je vier Toren Rhea Behrens, Nele Schumacher und Nele Fischer. Das Team bleibt verlustpunktfrei Spitzenreiter.

Beim Oberliga-Tabellenführer SV GW Schwerin musste die weibliche C-Jugend des SHV antreten. Die knappe 21:23-Niederlage basierte auf eigenen Fehlern, gerade in den letzten Minuten unterliefen den SHV Spielerinnen mehrere Ballverluste, ansonsten war es eine sehr gute Leistung der Mannschaft. Die erfolgreichsten Torschützen waren Nele Schumacher (12/8) und Lene Wienholz (4).

Der HSV Peenetal Loitz war Gastgeber für die weibliche Jugend D des SHV. Es war eine spannende Partie auf sehr hohem Niveau, in der am Ende das Team aus Loitz das bessere Ende für sich hatte und mit 24:23 gewann. Trotz der Niederlage hat der SHV eines der besten Spiele dieser Saison gezeigt. Gerade die Abwehr um Svea Rike Krüger wusste über weite Teile des Spiels gegen die sehr guten Einzelspielerinnen aus Loitz zu überzeugen Es fehlte nur das letzte Quäntchen Glüc, um den Sieg oder wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Die männliche Jugend C des SHV spielte gegen die SG Parchim/Matzlow-Garwitz. Ohne etatmäßigen Torwart und den Haupttorschützen Felix Block gingen die Stralsunder ins Spiel. Die erste Halbzeit verlief zunächst ausgeglichen. Kein Team konnte sich absetzen. Zur Halbzeit stand es 16:14 für die Gastgeber. In der zweiten Hälfte zeigten sich die jungen Stralsunder stark verbessert und kamen vor allem über den 18-fachen Torschützen Ole Dommnig zu einfachen Toren. Viele schnelle Konter ermöglichten am Ende einen verdienten 38:27-Heimsieg.

wb/pg

BoxenSurik Jangojan vom Pommerschen Sportverein Stralsund ist Landesmeister der Junioren. Er sicherte sich den Titel in Wismar in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm nach Siegen gegen Konstantin Polatidis aus Schwerin (Halbfinale) und Howanes Ghukasyan aus Wismar (Finale).

08.03.2013

Die G-Junioren des FC Pommern haben bei einem Hallenfußballturnier in Göhren mit sechs Mannschaften Bronze geholt. In Barth sicherten sie sich in einem Feld von neun Teams Rang sieben.

08.03.2013

Nur drei Monate nach der Eröffnung wurden gestern in der modernen Bibliothek am Markt der Inselmetropole bereits die 10 000. Besucherin und der 450. neue Nutzer begrüßt. Ab April ist auch sonnabends geöffnet.

08.03.2013
Anzeige