Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Hansakai vor Ozeaneum gesperrt
Vorpommern Stralsund Hansakai vor Ozeaneum gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.10.2018
Stralsund

Die Kaikante vor dem Ozeaneum auf der Hafeninsel ist aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Wie die Pressestelle der Hansestadt mitteilte, werden in Vorbereitung auf die Sanierung der nördlichen Hafeninsel gegenwärtig die Spundwände hinsichtlich ihres Zustandes durch Taucher untersucht. Dabei sei festgestellt worden, dass der Zustand der Spundwand am Hansakai (Liegeplatz 6 zwischen Lotsenhaus und Ballastkiste/Gorch Fock) deutlich schlechter ist als erwartet. Ihre Standsicherheit sei nicht mehr gegeben. Als Sofortmaßnahme sei deshalb die Kaikante großflächig mit einem Bauzaun abgesperrt worden.

Der Hansakai ist ab sofort gesperrt. Quelle: Foto: Jens-Peter Woldt

Die Stadtverwaltung beabsichtigt, die erforderliche Umgestaltung der nördlichen Hafeninsel einschließlich der Instandsetzung der Kaikanten so schnell wie möglich voranzubringen. Die endgültige Gestaltung der Sicherung der Kaikante bis zum Baubeginn wird noch geprüft. Von der Sperrung wird übrigens der Rügenbrückenlauf nicht beeinträchtigt.

OZ

Arbeiterwohlfahrt fand in Stralsund keine Lösung, 200 Kinder für die Bauzeit unterzubringen / Träger will langfristig neues Projekt, um die Plätze zu erhalten

13.10.2018

Ferien und sommerliche Temperaturen sorgen in diesen Tagen für einen regelrechten Urlauberansturm in der Stadt am Strelasund.

13.10.2018

Bildhauerin Anne Hille aus Starkow fokussiert mit ihren Arbeiten in Althagen auf bedrohliche Naturereignisse. Der Klimawandel bewegt die Künstlerin tief.

13.10.2018