Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Hansestadt verbaut 18 Millionen Euro
Vorpommern Stralsund Hansestadt verbaut 18 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 11.04.2013
Soll noch 2013 fertig werden: Der Alte Markt in Stralsund, an dem die Arbeiten derzeit wegen des Winters stocken. Quelle: Stefan Sauer

Die Hansestadt Stralsund will in diesem Jahr 18 Millionen Euro investieren. Das teilte der Geschäftsführer der Stadterneuerungsgesellschaft (SES), Peter Boie, auf der Sitzung des Bauausschusses am Mittwochabend mit.

Allein 2,7 Millionen Euro Städtebaufördermittel fließen in 35 private Objekte innerhalb des Bürgerhaus-Programms. Kurz vor dem Abschluss steht die Neugestaltung des Eingangsbereichs für das Kulturhistorische Museum. Unterbrochen werden musste im März wegen der Witterungsbedingungen der letzte Bauabschnitt der Sanierung des Alten Marktes.

Im Juni beginnen außerdem die Arbeiten am zweiten Abschnitt des Frankenwalls von Zippollenhagen bis zur Kreuzung Tribseer Damm. Die Einmündung Karl-Marx-Straße wird dabei zum Kreisel umgebaut und der Weidendamm für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Wochenendausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Stralsunder Zeitung).

OZ

Der Countdown läuft: Am 6. April um 20.45 Uhr verwandelt sich Stralsunds größtes Einkaufszentrum einen Abend lang in einen spektakulären Showroom. Und dieser hat einiges zu bieten.

28.03.2013

Folgende Öffnungszeiten gelten für die Querkanalbrücke und die Langenbrücke im Zeitraum vom 1. April bis 31. Oktober, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Bei Bedarf erfolgten die Öffnungen täglich um 7.15 Uhr, 12 Uhr, 16.30 Uhr und 19.45 Uhr — zusätzlich freitags und sonntags um 18 Uhr (nur Querkanalbrücke) und sonnabends um 10 Uhr (nur Querkanalbrücke).

28.03.2013

Mitarbeiter des Hanseklinikums raten zu Vorsorgeuntersuchungen, um der Krankheit frühzeitig zu begegnen.

28.03.2013
Anzeige