Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Hansestadt verbaut 18 Millionen Euro

Stralsund Hansestadt verbaut 18 Millionen Euro

Die Neugestaltung des Stralsunder Kulturhistorische Museums soll in den kommenden Monaten ebenso vollendet werden wie die Sanierung des Alten Marktes.

Voriger Artikel
Mode-Gala im Strelapark: Letzte Tickets sichern
Nächster Artikel
Nachwuchs bei den Trampeltieren am Sund

Soll noch 2013 fertig werden: Der Alte Markt in Stralsund, an dem die Arbeiten derzeit wegen des Winters stocken.

Quelle: Stefan Sauer

Stralsund. Die Hansestadt Stralsund will in diesem Jahr 18 Millionen Euro investieren. Das teilte der Geschäftsführer der Stadterneuerungsgesellschaft (SES), Peter Boie, auf der Sitzung des Bauausschusses am Mittwochabend mit.

Allein 2,7 Millionen Euro Städtebaufördermittel fließen in 35 private Objekte innerhalb des Bürgerhaus-Programms. Kurz vor dem Abschluss steht die Neugestaltung des Eingangsbereichs für das Kulturhistorische Museum. Unterbrochen werden musste im März wegen der Witterungsbedingungen der letzte Bauabschnitt der Sanierung des Alten Marktes.

Im Juni beginnen außerdem die Arbeiten am zweiten Abschnitt des Frankenwalls von Zippollenhagen bis zur Kreuzung Tribseer Damm. Die Einmündung Karl-Marx-Straße wird dabei zum Kreisel umgebaut und der Weidendamm für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Wochenendausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Stralsunder Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.