Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Heilende Landschaften

Stralsund Heilende Landschaften

„Von der Sehnsucht nach heilenden Landschaften“ ist das Motto einer neuen Ausstellung, die heute um 19 Uhr in der Stadtbibliothek eröffnet wird.

Voriger Artikel
Klimaschutzprojekt in Bundeskampagne ausgezeichnet
Nächster Artikel
Als Oder-Sund-Team kommen die Gewichtheber zurück

Feldberger Seee heißt dieses Bild, das in der Ausstellung von Birgit Entner gezeigt wird.

Quelle: privat

Stralsund. „Von der Sehnsucht nach heilenden Landschaften“ ist das Motto einer neuen Ausstellung, die heute um 19 Uhr in der Stadtbibliothek eröffnet wird. Auf den Bildern der 1960 in Berlin geborenen Grafikerin Birgit Entner, die seit 2004 auf der Insel Rügen lebt, sind immer neue Nuancen zu entdecken. Weiche verwischte Farbflächen akzentuiert sie spannungsvoll mit grafisch anmutenden harten Kreidestrichen und zeigt so eine Welt der Naturräume, die vertraut und gleichzeitig fremd wirkt. So gelangen manche unspektakuläre Randschönheiten, an denen wir vielleicht oft schon vorbeigekommen sind, in ihrem Farbspiel, ihrer Ruhe und ihrem Licht zu großem Auftritt.

Die Ausstellung in der Stadtbibliothek, Badenstraße 13, ist bis zum 27. September zu sehen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.