Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Hier kommt die Müll-App-Fuhr
Vorpommern Stralsund Hier kommt die Müll-App-Fuhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 29.07.2016
Sandra Jahn (v.l.) vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft und Theresa Jahnel von Nehlsen haben die neue Abfall-App des Landkreises Vorpommern-Rügen mitentwickelt. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund/Ribnitz-Damgarten/Bergen/Grimmen

Bewohner von Vorpommern-Rügen können ab 1. August kostenlos eine App auf ihre Smartphones laden, bei der sich alles um Abfall dreht. Das Handy erinnert zum Beispiel daran, wann welche Tonne rausgestellt werden muss und führt zum nächsten Wertstoffhof. Das Programm wurde von der Nehlsen GmbH, die im Kreis mit der Müllabfuhr beauftragt wurde, und dem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft entwickelt. Vorpommern-Rügen ist die erste Region, in der Nehlsen diesen Service anbietet. „Bisher gibt es so etwas nur in Großstädten wie Hamburg oder Berlin“, sagte Nehlsen-Chef Lutz Siewek.

Landrat Ralf Drescher (CDU) betonte, dass dem Landkreis durch die App keinerlei Kosten entstünden. Die Einführung sei nicht in die Kalkulation der neuen Abfallgebühren eingeflossen. Zu Jahresbeginn sind die Preise in den Regionen Nordvorpommern, Rügen und Stralsund angeglichen worden. Je nach Region und Tonnenvolumen konnten sich dadurch deutliche Steigerungen ergeben.

Die Abfall-App des Landkreises ist ab dem 1. August im App Store für Apple-Geräte sowie im Google Play Store für Smartphones mit Android-Betriebssystem erhältlich.

Alexander Müller

Der 47-jährige Mann aus Sachsen-Anhalt ist einer Streife in Stralsund ins Netz gegangen.

28.07.2016

OZ-Leserin Petra Dunker beobachtete diese tierischen Touristen beim Stadtbummel durch Stralsund.

28.07.2016

1996 habe ich das erste Bild vom „Goldenen Anker“ in der Langenstraße aufgenommen, der damals, wie man sehen kann, in einem sehr schlechten Zustand war.

28.07.2016
Anzeige