Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Hier wird gepokert: Berliner Künstler entwirft Kartenspiel
Vorpommern Stralsund Hier wird gepokert: Berliner Künstler entwirft Kartenspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 27.10.2017
Stralsund

Andruck: Ein neues Pokerspiel lief gestern über die Bänder der alten Original-Heidelberger-Zylinder-Buchdruckmaschine aus dem Jahr 1959. Das ist nicht nur für Fred Lautsch von der Spielkartenfabrik ein besonderer Moment, sondern auch für den Berliner Illustrator und Grafik-Designer Prof. Henning Wagenbreth (r.). Der 55–Jährige hatte bei einem Auftritt mit der Band „Mazookas“

im Speicher die Idee, ein Poker-Spiel zu entwerfen. Das traf sich mit Plänen der Stralsunder Wirtschaftsjunioren. Die planen am 11. 11. ein Pokerturnier für einen guten Zweck. Wagenbreth hat es größtes Vergnügen bereitet, seine Visionen und Interpretationen – angelehnt an das französische Blatt – zu zeichnen: Herz steht für Leidenschaft, Zorn, Jähzorn, Erotik, Rache und Wut. Karo für die magischen Kräfte der Künstler. Während beim Pik die reiche Ernte, Früchte, Blüten und Farben eine Rolle spielen, verbindet er das Kreuz mit Tod, Ewigkeit und der „größten Macht“.

FOTO: MARLIES WALTHER

OZ

Mehr zum Thema

1820 wurde Carl Georg Schwing Bürgermeister auf Lebenszeit

23.10.2017

Restaurierung des Reiterstandbildes und des Grabmals im Münster nach zwei Jahren fast beendet

23.10.2017

Familie aus Sachsen hat in den zurückliegenden 25 Jahren alle Aufführungen besucht / Favorit bleibt Norbert Braun

25.10.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

27.10.2017

Wie lässt sich Halloween anders feiern, als mit Klinkenputzen für Süßigkeiten. Am Sund gibt es dafür kreative Ideen.

27.10.2017

Ab Freitag ist die Küstenautobahn voll gesperrt. Für Autofahrer Richtung Rostock wird die Umleitung kürzer.

27.10.2017
Anzeige