Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hilft eine Fusion der Musikschulen Geld sparen?

Stralsund Hilft eine Fusion der Musikschulen Geld sparen?

Im Jahr 2012 fusionierten die Musikschulen Rügens und Nordvorpommerns zur neuen Kreismusikschule Vorpommern-Rügen. Aus Sicht von Wolfgang Spitz ist die Musikschule der Hansestadt von den Veränderungen durch die Landkreisneuordnung unmittelbar nicht betroffen.

Stralsund. Das erklärte der Leiter der Stralsunder Musikschule am Dienstagabend vor dem Kulturausschuss der Bürgerschaft.

Maik Hofmann von den Bürgern für Stralsund verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass die Hansestadt bei der musischen Bildung gewissermaßen doppelt zahle — einmal über die Kreisumlage für die Musikschule des Landkreises und zudem über die freiwilligen Leistungen für die eigene Bildungsstätte. Seiner Ansicht nach könnte die Hansestadt von einer weiteren Fusion profitieren, da dann die Stralsunder Musikschule von Zuschüssen des Kreises mitfinanziert werde.

Wolfgang Spitz dagegen verweis darauf, dass beide jetzigen Musikschulen mit dem Landkreis und der Hansestadt über jeweils eigene Träger verfügten. Er vertrat die Auffassung, dass bei einer Änderung der Trägerschaft für die Stralsunder Musikschule nicht automatisch mehr Geld zur Verfügung stehe. Hofmann zeigte sich im Anschluss noch nicht zufrieden mit dieser Auskunft. Für die Bürger für Stralsund will er zu diesem Thema weiter nachhaken.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.