Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Höhere Gebühren in Parkhäusern
Vorpommern Stralsund Höhere Gebühren in Parkhäusern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 14.10.2017
   Ab 1. November gelten in den drei Stralsunder Parkhäusern am Meeresmuseum, am Hafen und am Ozeaneum (unser Foto) neue Tarife. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Stralsund

Neue Tarife gelten ab 1. November in den drei Stralsunder Parkhäusern am Meeresmuseum, am Hafen und am Ozeaneum, die von der Liegenschaftsentwicklungsgesellschaft (LEG) betrieben werden.

Betroffen sind die Gebühren für die erste Parkstunde im Winterhalbjahr. Die erste Stunde kostet künftig zwischen November und März einen Euro (bislang waren es 50 Cent). Der Höchsttagessatz beträgt in diesem Zeitraum unverändert 6 Euro. Die Gebühr für die erste Stunde in der Sommersaison (April bis Oktober) liegt bereits bei einem Euro. Daran ändert sich nichts. Der Tageshöchstsatz sinkt hier sogar von 11 auf 10 Euro.

Teurer wird es künftig für Dauerparker, weil die Rabatte geringer ausfallen. LEG-Geschäftsführer Gerd Habedank begründet die neuen Tarife mit wirtschaftlichen und strategischen Gesichtspunkten. Für alle bereits abgeschlossenen Verträge gelten die bisherigen Konditionen

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Gebühren für Restmüll sinken um durchschnittlich zehn Prozent.

12.10.2017

Kostenfreier Parkplatz Hochbrücke nur eingeschränkt nutzbar

12.10.2017

Gebühren für Restmüll sinken um durchschnittlich zehn Prozent

12.10.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Was Diebe so im Schilde führen

Dreimal schwarzer Kater! Haben Sie den Tag gestern gut überstanden? Richtig, es war Freitag, der 13.! Pechtag! Und vor dem hatten zwei Diebe offenbar mächtig Angst.

14.10.2017

OB Badrow trifft im Rathaus auf Roboter

14.10.2017

. Die Teilsperrung der Autobahn 20 bei Tribsees auf unbestimmte Zeit hat nach Ansicht des Verkehrsgewerbes für die Speditionen schlimme Folgen.

14.10.2017
Anzeige