Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Idee mit Zukunft: Theater-Hanse
Vorpommern Stralsund Idee mit Zukunft: Theater-Hanse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 16.10.2017
„Gott Nijinsky“ im Theater Vorpommern, ein polnisches Gastspiel, zum Auftakt des Projektes Theater-Hanse. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Stralsund soll ein Theaterfestival bekommen. Darum ging es am Sonnabend im Stralsundr Rathaus. Vielleicht wird es nun nicht gleich so eins wie in Salzburg, wo seit fast 100 Jahren die Crème de la Crème aus Musiktheater und Schauspiel aufläuft. Aber man ja weiß ja nie.

Immerhin ist Stralsund Weltkulturerbe. Und auch wenn die Stadt auf keine Festivaltradition aufbauen kann, wie Mitinitiator Harald Müller, Chef des Verlags „Theater der Zeit“ aus Berlin, feststellt, lockte schon die Idee Theaterschaffende aus dem gesamten Ostseeraum zu einem Symposium in die Stadt – aus Litauen, Estland, Russland, Polen, Schweden und Norwegen.

Zum Auftakt des Symposiums hatte es am Abend zuvor ein bemerkenswertes Gastspiel des polnischen Theaters Wierszalin mit „Gott Nijinsky“ gegeben.

Marlies Walther

Nur wenige Paare haben sich bisher in MV entschlossen zu heiraten oder ihre Lebenspartnerschaft umschreiben zu lassen. In einigen Standesämtern sorgt die Software für Probleme. Denn sie kennt nur Mann und Frau.

16.10.2017

Groove und harte Beats zu Wasser und an Land

16.10.2017

Stralsund. Inspiriert von Georg Friedrich Händels (1685 - 1759) berühmtem barocken Oratorium „Judas Maccabäus“ und dem dazugehörigen Libretto von Thomas Morell (1703 ...

16.10.2017
Anzeige