Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Joachim Langert und der AfD-Kreisverband Vorpommern-Rügen
Vorpommern Stralsund Joachim Langert und der AfD-Kreisverband Vorpommern-Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2017

Joachim Langert ist 58 Jahre alt und pensionierter Kriminalbeamter. Er arbeitete bis zu seiner Pensionierung in Dresden. Danach entschloss er sich, auf die Insel Rügen zu ziehen. „Einfach, weil es hier so schön finde“, sagt er zu diesem Schritt.

Seit 2016 ist er hier und lebt in Sassnitz. Mitglied in der AfD ist Langert seit März 2013. Davor war er 23 Jahre parteilos. Bis zur Wende hatte er das Parteibuch der SED. „Bei meinem Dienst als Kriminalbeamter hatte ich in allen Kreisen zu tun und musste feststellen, dass eine gewisse Unzufriedenheit herrschte“, erinnert sich Langert. „Und wenn überall gemurrt wird, kommt man schon ins Grübeln, ob da nicht etwas schiefläuft.“

Der AfD-Kreisverband ist bis vor kurzem von den beiden Landtagsabgeordneten Ralf Borschke und Bernhard Wildt geführt worden, die die Position der Sprecher eingenommen hatten. Nach ihrer Abspaltung von der AfD- Landtagsfraktion und dem Austritt aus der AfD, sind diese beiden Posten vakant. Langert will sich für einen Sprecherposten bewerben. Die Kreis-AfD hat laut Langert derzeit rund 100 Mitglieder. In den zurückliegenden Wochen habe es bei der Mitgliederzahl etwas Bewegung gegeben. Es sei zu Austritten gekommen. Jetzt nähmen die Eintritte wieder zu.

OZ

Mehr zum Thema

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Im Supermarkt steht Kohl nur beim Gemüse, aber er steckt auch im Smoothie oder in Gemüsechips. Gerade Grünkohl hat sich in den vergangenen Jahren vom unliebsamen Wintergemüse zum angesagten Superfood gemausert. Doch was macht Kohl eigentlich so gesund?

25.10.2017

Das traditionsreiche Gebäude aus dem Jahr 1881 ist künftig barrierefrei über einen Lift erreichbar

28.10.2017

Pionierhaus: Nabu moniert Genehmigung trotz vieler Fragen

28.10.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Pokern für den guten Zweck

Das ist doch wirklich eine gute Idee, finde ich: Kartenspielen für einen guten Zweck. Die Stralsunder Wirtschafts-Junioren laden am 11.

28.10.2017
Anzeige