Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Joghurtbecher abwaschen vor dem Wegschmeißen?

Stralsund Joghurtbecher abwaschen vor dem Wegschmeißen?

Viele Menschen spülen ihre Plastikbecher aus, bevor diese in den Müll wandern. Sie glauben, so die Umwelt zu schonen. Aber ist das wirklich so? Wir haben bei Vorpommerns oberstem Müll-Experten nachgefragt.

Voriger Artikel
Pkw kollidiert mit Abschlepper

Muss der Joghurtbecher vor dem Wegschmeißen abgespült werden? Ein Experte aus Vorpommern sagt nein.

Quelle: dpa

Stralsund. Seit Jahren beschäftigt mich die Legende vom dreckigen Joghurtbecher. Während eines Seminars in meiner Studienzeit in Greifswald wurde ich bitterböse von Öko-Kommilitonen angefeindet, weil ich mich dazu bekannt habe, meine leeren Joghurtbecher vor dem Wegschmeißen nicht gründlich abzuwaschen. Ich sei ein übler Umweltfrevler, weil ich so den Müll nicht vernünftig trennen würde (bitte fragen Sie mich nicht, was das Thema dieses seltsamen Seminars gewesen sein soll). Natürlich wasche ich meine Becher aller Kritik zum Trotz bis heute nicht ab. Doch jedes Mal, wenn ich sie in den Eimer werfe, frage ich mich, ob ich Mutter Natur Unrecht damit tue.

Joghurtbecher abwaschen macht keinen Sinn - Deckel abtrennen schon

Es ist Zeit, die Sache ein für alle Mal zu klären. Anruf bei Eiko Potreck, Chef der Ostmecklenburgisch Vorpommerschen Verwertungs- und Deponie GmbH und damit oberster Müllexperte der Region. Der sagt: „Das Abwaschen von Joghurtbechern macht keinen Sinn.“ Wichtiger sei es, den Deckel vollständig vom Becher abzureißen. Ersterer besteht nämlich aus Aluminium, Zweiterer aus Kunststoff. Die Sortiermaschinen in den Deponien sind aber entweder auf das eine oder das andere spezialisiert. Hängt beides zusammen, kann das die Geräte überfordern. Darauf werde ich jetzt penibel achten.

Alexander Müller

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Alt Karin
Wenn Trafo-Türme für den Strombetrieb ausgedient haben, gibt es noch Einsatzmöglichkeiten.

Zwei alte Backstein-Trafotürme in der Gemeinde Carinerland sollen abgerissen werden, weil es dort kompakte Neubauten geben wird. Gegen den geplanten Abbruch regte sich Widerstand.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.