Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Jugendcamp in Mirow im August
Vorpommern Stralsund Jugendcamp in Mirow im August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.06.2016

Zum Alternativen Jugendcamp (Ajuca) wird vom 24. bis 28. August nach Lärz bei Mirow eingeladen.

Für Jugendliche, die sich gegen Rassismus und Rechtspopulismus engagieren wollen, bietet das Camp vier Tage Bildungsprogramm in einer außergewöhnlichen Umgebung. Organisiert wird das Jugendcamp von einem Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Vereine und Initiativen.

Politische Bildung lebendig erleben, unter dem Sternenhimmel Erfahrungen austauschen, ein ganzes Flugfeld zum Umsetzen der eigenen Ideen – all das wird dieses Jahr wieder auf dem Ajuca möglich.

Zum 12. Mal findet das Camp auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens statt. Es lebt von der Selbstgestaltung seiner Besucher. Gemeinsam, oder auf eigene Faust können sich die Teilnehmer zu den verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen bewegen und bereits gesammeltes Wissen einbringen. „Was tun, gegen den Rechtsruck in Europa?“ und „Die Situation der Geflüchteten in M-V“ sind nur einige interessante Vorträge.

Neugeschaffenen Netzwerken und Initiativen wird eine Plattform geboten, sich vorzustellen und zu informieren. Geflüchtete aller Nationen und Konfessionen sind auf dem Ajuca willkommen, abends spielen junge Bands aus MV und dem Umland.

Das Bildungs-Programm wird vorab auf www.ajuca.de veröffentlicht. Dort können sich Interessierte auch anmelden. Für unter 18-Jährige ist eine Erlaubnis der Eltern notwendig. Ab Mirow wird ein Shuttle-Service eingerichtet, sodass jeder der TeilnehmerInnen das Camp bequem erreichen kann.

• www.ajuca.de

OZ

Schüler der 6. Klassen lernen, selbstbewusst und gewaltfrei Konflikte zu lösen

01.06.2016

Knotenschule und das Deck schrubben

01.06.2016

Ist ein Streit unter Kumpanen eskaliert? Gestern Nachmittag wurde ein 61-jähriger Mann in seiner Wohnung in einem Hochhaus in Knieper Nord tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

01.06.2016
Anzeige