Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kampf gegen Windräder
Vorpommern Stralsund Kampf gegen Windräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2016

Die Papenhagener Gemeindevertreter lehnen den Bau von insgesamt sechs neuen Windkraftanlagen ab, die die Windprojekt Ingenieur- und Projektentwicklungsgesellschaft aus Börgerende östlich der Bundesstraße 194 errichten will. So ist es mit sieben zu einer Stimme beschlossen worden während der jüngsten Sitzung des Gremiums. Die Windräder sollen auf Gemarkungen von Glashagen, Stoltenhagen und Grimmen gebaut werden, die an Papenhagener Gemeindegebiet angrenzen. „Die Gemeinde Wittenhagen ist auch dagegen, wie auch die Stadt Grimmen“, wusste Bürgermeisterin Ilona Kindler (Wählergemeinschaft) zu berichten. Das Windkraft-Unternehmen aus Börgerende hatte beim Amt Franzburg-Richtenberg den „vorzeitigen Baubeginn“ der sechs Windmühlen mit einer Nabenhöhe von jeweils 127,5 Metern beantragt. Wenn auf dieser Seite der Bundesstraße mit dem Bau von Windkraftanlagen begonnen würde, „stehen auf der anderen Seite auch bald welche, auf Papenhagener Gebiet“, befürchtet Ilona Kindler. pf

OZ

Mehr zum Thema

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

02.03.2018

OZ-Interview mit der Rektorin über Studenten, das Schicksal des Unipatrons und die Zukunft der Alten Physik

17.10.2016
Reisereporter Reise für einen guten Drink - Auf dem Kentucky Bourbon Trail

Kentucky ist für viele Amerikaner ein „flyover state“ - ein US-Bundesstaat, den man auf Reisen gut auslassen und überfliegen kann. Doch wer einen guten Drink mag, sollte sich ins Auto setzen - der amerikanische Bourbon Whiskey wird vornehmlich hier gebrannt.

02.03.2018

Geplant ist eine Ausstellung in Cherson, wo das Segelschulschiff als „Tovarishch“ seinen Heimathafen hatte

20.10.2016

Mit 40 Veranstaltungen will die Hansestadt im kommenden Jahr das Jubiläum feiern / An der Steinernen Fischbrücke ist ein Mini-Kirchentag geplant

20.10.2016

300 Meter lang ist der noch unsanierte Teil von Block V, den der Landkreis Vorpommern-Rügen an einen privaten Investor verkaufen will.

20.10.2016
Anzeige