Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kapitän erlebt in Vorpommern die schönsten Zeiten des Jahres
Vorpommern Stralsund Kapitän erlebt in Vorpommern die schönsten Zeiten des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.06.2017
Die „Excellence Coral“ beim Anlegemanöver an der Ballastkiste des Barther Hafens. Quelle: Fotos: Volker Stephan
Barth

Souverän legte Kapitän Viktor Hetesi (39) nach einer fast dreistündigen Überfahrt von Stralsund mit der 82 Meter langen und zehn Meter breiten „Excellence Coral“ gegen 14 Uhr an der Ballastkiste an. Einige Passagiere verfolgten das Manöver vom Sonnendeck aus. Das Schiff sollte die diesjährige Kreuzfahrtssaison im Barther Hafen eröffnen. Doch damit war ihr schon am Pfingstmontag die MS „Sanssouci“ mit einem kurzfristig in Barth eingelegten Zwischenhalt zuvorgekommen. Die Passagiere störte das nicht. Sie freuten sich eher auf die Busexkursion in das Deutsche Bernsteinmuseum vor. Zwei Busse standen am Hafen bereit.

Willkommen im Traumrevier: Der Flusskreuzer „Excellence Coral“ machte gestern in Barth Station. Zwölf Mal wird er in diesem Jahr wiederkommen.

Hafenmeister Stephan Wenke begrüßte den Kapitän und Reiseleiterin Sara Strebel als alte Bekannte und erkundigte sich, welche Unterstützung er leisten könne. Eine mitreisende Dame bat ihn, ihr den Weg zu den Barther Geschäften zu weisen, weil sie ihrem Mann neue Schuhe kaufen wollte.

„Wegen der Einzelbelegung von Doppelkabinen sind wir schon mit 70 – anstatt normalerweise mit 86 – Passagieren voll belegt“, berichtete die Reiseleiterin. Alle Gäste gehörten der älteren Generation an, was sie aber nicht davon abhalte, ein straff organisiertes Ausflugspensum zu absolvieren. So hätte es am Vortag einen Strandaufenthalt auf Usedom mit anschließendem Konzert im Raumfahrtmuseum Peenemünde gegeben, und vor der Weiterreise nach Barth am Vormittag sei die Reisegruppe zu Fuß durch die Stralsunder Altstadt geführt worden.

Freundlich beantwortete Sara Strebel die vielen Fragen ihrer Gäste – immer in deren jeweiliger Sprache. Hoch- und schweizerdeutsch sprechende Passagiere waren die Regel, ein älteres, italienisch sprechendes Ehepaar die Ausnahme. Die Reiseleiterin freute sich, auf diese Weise ihr Italienisch auffrischen zu können. Mit neun Sprachen, die sie beherrscht, muss sie wahrhaft als Sprachgenie bezeichnet werden. „Wenn ich mich in der Schweiz aufhalte, arbeite ich nebenberuflich als Dolmetscherin für die Kantonspolizei“, verriet sie.

An Bord der „Excellence Coral“ geht es ohnehin sehr international zu, denn zur 26-köpfigen Besatzung – sowohl des nautischen als auch des gastronomischen Bereiches – gehören Mitarbeiter aus Tschechien, der Slowakei, Indonesien, Ägypten und Österreich. Kapitän Viktor Hetesi stammt vom Balaton (Ungarn) und hatte dort einst den Beruf des Binnenschiffers erlernt.

Mittlerweile ist er seit fünf Jahren als Kapitän auf europäischen Flüssen und Kanälen zu Hause. Obwohl ihn seine Touren regelmäßig durch die schönsten Gegenden Deutschlands und der angrenzenden Länder führen, gibt es für ihn nur ein absolutes Traumrevier – die Gewässer Vorpommerns. „Trotz der schwierigen Fahrwasserverhältnisse gehört der Aufenthalt in dieser Landschaft für mich zu den schönsten Zeiten des Jahres.“ Die nächsten Fahrtziele des Flusskreuzers sind die Inseln Hiddensee und Rügen. In Barth soll sie in diesem Jahr noch zwölf Mal festmachen.

Volker Stephan

Eine große Vielzahl an Kursen bietet Simone Manthey in ihrer Tanzschule „Arabesque – Ballett und Tanz Stralsund“ an. Die Räumlichkeiten befinden sich in der Mühlenstraße 7.

09.06.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

09.06.2017

Die Hansestadt bekommt auf dem Zentralfriedhof einen Ort der Trauer für Eltern, deren Kinder während oder nach der Geburt gestorben sind

09.06.2017
Anzeige