Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kaum Gegenprotest bei Demonstration gegen Asylpolitik
Vorpommern Stralsund Kaum Gegenprotest bei Demonstration gegen Asylpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.11.2016

Etwa 100 Teilnehmer einer gegen die Flüchtlingspolitik in Deutschland gerichteten Initiative „Vereint für Stralsund“ haben am vergangenen Freitagabend in Knieper West demonstriert. Die Polizeiinspektion Stralsund sicherte den angemeldeten Aufzug, der sich gegen 19.30 Uhr in Bewegung setzte, mit eigenen und Unterstützungskräften der Landesbereitschaftspolizei und des Präsidiums Neubrandenburg ab. Vereinzelt kam es entlang der Strecke zu Gegenprotesten. Nach Polizeiangaben sei der Aufzug jedoch störungsfrei verlaufen. Er endete gegen 21 Uhr.

Dennoch gab es für die Einsatzkräfte einiges zu tun. Trotz entsprechender Ausschilderung waren mehrere Fahrzeuge auf der Aufzugsstrecke im absoluten Halteverbot abgestellt worden.

Durch die Polizeibeamten wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Weiterhin gab es eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Nach OZ-Informationen hatte ein Demonstrationsteilnehmer gegen das so genannte Vermummungsverbot verstoßen.

OZ

Stralsund. Mit eindrucksvollen Bildern erzählt Maria Claus in ihrem Vortrag „Abenteuer Amazonas: Auf Expeditionskreuzfahrt durch den Regenwald“ morgen um ...

07.11.2016

Der Landkreis Vorpommern-Rügen wird auch 2017 wieder Kulturprojekte fördern. Bis zum 31.

07.11.2016

Ein bisschen Zeit ist es noch, doch der Vorverkauf für die traditionellen Weihnachtskonzerte hat bereits begonnen.

07.11.2016
Anzeige