Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Kicken gegen Rassismus und Diskriminierung

Stralsund Kicken gegen Rassismus und Diskriminierung

Zu einem ersten antirassistischen Fußballturnier hatte das Bündnis „Rock gegen Rechts“ am Sonnabend ins Paul-Greifzu-Stadion eingeladen.

Stralsund. Zu einem ersten antirassistischen Fußballturnier hatte das Bündnis „Rock gegen Rechts“ am Sonnabend ins Paul-Greifzu-Stadion eingeladen. Insgesamt neun Teams spielten nicht nur um die begehrten FC Hansa Rostock Heimspielfreikarten, sie kickten auch gegen Rassismus und zeigten damit der Öffentlichkeit, was sie von Rassismus halten. Die Chance für ihr Statement nutzten Mannschaften von Ribnitz-Damgarten bis Anklam. Als besonders erfreulich registrierten die Veranstalter, dass auch zwei Flüchtlingsteams aus Stralsund und Anklam teilnahmen.

„Die Stimmung im Stadion war durchweg positiv und entspannt. Und auch auf dem Feld wurde keine einzige Karte gezückt. Das zeigt, wie sehr die Spieler um Fair Play bemüht waren“, sagt Andreas Müller vom Bündnis.

Sieger wurde Vorwärts Stralsund. Ein Dankeschön der Organisatoren geht an alle Mannschaften und Sponsoren, vor allem an den Citti-Markt. Im nächsten Jahr soll wieder gekickt werden, gegen Rassismus und Diskriminierung.

Die Platzierungen im Einzelnen: 1. Vorwärts Stralsund, 2. FC Stabil, 3. Ostseekickers, 4. FC Asyl Anklam, 5. Ajuku, 6. Landburschen, 7. Asylkickers Dänholm, 8. Schwarz Rot Ribnitz Damgarten, 9.

Kommando Konterbier.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.