Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kinderwagen in Grünhufe angezündet
Vorpommern Stralsund Kinderwagen in Grünhufe angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.10.2017

Ein Feuer hat am Dienstag in Grünhufe Bewohner in der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße 5 in Angst und Schrecken versetzt. Der Brand war im Keller eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Ein Kinderwagen ging in Flammen auf. Bei dem Unglück wurde eine 19-jährige Bewohnerin leicht verletzt. Sie kam mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Alarmiert wurde die Polizei gegen 23.45 Uhr. Die Stralsunder Feuerwehr befand sich im Einsatz und konnte den Brand zum Glück innerhalb von wenigen Minuten löschen.

Die Polizei geht nach derzeitigen Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Offenbar hat jemand den Kinderwagen, der im Vorraum zum Kellerbereich abgestellt war, mutwillig angezündet. Der Wagen ist vollständig zerstört. Zu leichten Beschädigungen kam es außerdem an den Betonwänden im Flur des Hauses. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf insgesamt rund 1000 Euro.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund haben die Spuren am Brandort gesichert und nahmen die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung auf. Die Ermittlungen laufen noch, und die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Wer möglicherweise Personen beobachtet hat, die sich in der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße auffällig verhalten haben, sollte sich bitte unter ☎

03831/28900 im Polizeihauptrevier Stralsund melden.

In Grünhufe häufen sich in jüngster Zeit Brände. So wurden elf Menschen verletzt, als es am 21. September kurz nach 21 Uhr in der Lindenallee 2 und 10 ebenfalls im Kellerbereich gebrannt hatte. Ein weiterer Brand hatte sich am 4. Oktober ereignet. In der Jakob-Kaiser-Straße war auf Höhe der Hausnummer 20 ein Papiercontainer in Flammen aufgegangen. Zwei weitere Brände hatte es bereits Ende August gegeben, als 38 Obdachlose in der Mühlgrabenstraße evakuiert werden mussten. An einem Kellereingang hatten zwei Müllcontainer gebrannt. Sperrmüll wurde in derselben Nacht offenbar in der Helmut-Graf-von Moltke-Straße angesteckt.

OZ

Man wolle sich auf drängende Probleme konzentrieren

12.10.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Wartezeit optimal nutzen

Mal eben schnell zum Supermarkt, ist im Moment nicht drin. Der ohnehin gut frequentierte Lebensmittelladen in der Stralsunder Innenstadt hat derzeit ein Problem: Eine defekte Kasse.

12.10.2017

Weitere Themen der Sendung: Mordanklage: Unternehmer schweigt vor Gericht | Boxerin Sarah Scheurich will Titel verteidigen | Rügenbrücken-Lauf: Mehr als 4000 Starter erwartet | Gewinnspiel: OZ übergibt Opel

11.10.2017
Anzeige