Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Klärchen treibt 32 kleine Solarboote übers Wasser
Vorpommern Stralsund Klärchen treibt 32 kleine Solarboote übers Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2013
Volle Energie für den Tag der erneuerbaren Energien am 27. April: Edith Langhans, Tilman Langner, Saskia Schütt und Friederike Börner-Dräger (v. l.). Quelle: Miriam Weber
Stralsund

Umweltpokal. Energiequiz. Solarbootrennen. Ein bunter Markt mit zahlreichen Informations- und Mitmachangeboten. Der vierte Tag der Erneuerbaren Energien hat‘s in sich. Unter dem Motto „Stralsund — voller Energie“ wird den Besuchern am 27. April von 11 bis 16 Uhr rund um das Rathaus ein vielfältiges Programm geboten.

„Am Anfang war unser Tag ein kleines Samenkorn“, sagt Edith Langhans vom Verein Stadtmarketing. „Doch mittlerweile wurde daraus ein stattlicher Baum“, bleibt sie im Bild und nimmt dabei Bezug auf die rund 30 Aussteller und Partner, die das Gelingen des Tages unterstützen. „Das bietet die Möglichkeit einer großen Vielfalt“, freut sich Tilman Langner vom Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit des Klimarates. Neben Infoständen rund um die Themen erneuerbare Energien, Energiesparen und Natur und Umwelt im weitesten Sinne geht es auch um die Mobilität, wenn Elektro-, Erdgas- und Hybridfahrzeuge vorgestellt werden. „Außerdem können wir so ein Quiz mit attraktiven Preisen für unsere Besucher anbieten“, ergänzt Friederike Börner-Dräger vom Arbeitskreis. Ab 12 Uhr werden stündlich Gewinner gezogen.

Zur festen Größe bei dieser Veranstaltung gehört indes die Verleihung des Umweltpokals für Schulen. Angesprochen waren sowohl Schulen aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen als auch der Hansestadt Greifswald. In drei verschiedenen Altersklassen konnten die Mädchen und Jungen an den Start gehen, sechs Schulen bewarben sich um den Pokal. Am Tag der Erneuerbaren Energien präsentieren sich Schüler und Lehrer mit ihren Projekten der Öffentlichkeit. „Damit wollen wir eine Plattform bieten, und es ist ein Zeichen von Wertschätzung für das Geleistete“, sagt Klimaschutzmanagerin Saskia Schütt.

Neu ist hingegen das 1. Solarbootrennen, das am 27. April ausgetragen wird. „In unserer sechsmonatigen Vorbereitung auf diesen Tag haben wir uns Gedanken gemacht, wie dieser Tag für alle Altersgruppen spannend werden kann“, erklärt Tilman Langner. So entstand die Idee vom Rennen. Schulen oder Freizeiteinrichtungen konnten einen Solarbausatz bestellen, bestehend aus einer Solarzelle, einem kleinen Elektromotor und einer Schiffsschraube. „Wie und mit welchen Materialien die Gruppen daraus ein Boot bauen, bleibt ihnen selbst überlassen“, so Langner. Mittlerweile liegen Anmeldungen von Schulen aus Stralsund, Rostock, Ueckermünde und sogar aus Berlin vor. 32 Boote werden sich auf dem Alten Markt auf einer Wasserfläche heiße Rennen liefern.

Auch kulinarisch gibt‘s an diesem Tag, der unter Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters steht, Besonderes. „Wir konnten Restaurants und Cafés gewinnen, etwas ins Angebot zu nehmen, das auf diesen Tag ausgerichtet ist“, so Friederike Börner-Dräger.

Ziel des Tages ist es, dass alle gemeinsam Spaß haben. Die Organisatoren hoffen, nicht nur zum Nachdenken anzuregen, sondern vor allem auch, Leute für die Energiewende begeistern zu können.

Am Anfang war unser Tag ein kleines Samenkorn, doch mittlerweile wurde daraus ein stattlicher Baum.“ Edith Langhans vom Stadtmarketingverein
Tag der erneuerbaren Energien, 27. April, 11 bis 16 Uhr, rund ums Rathaus; weitere Informationen unter www.umweltschulen.de

Miriam Weber

☎ 70 33 36 (18-8 Uhr).Carl-von-Ossietzky-Str.☎ 03 83 26/8 02 64 (18-8 Uhr).☎ 03 83 20/61 80 (18.30-21 Uhr).(nach telefonischer Vereinbarung).(rund um die Uhr).

18.04.2013

Karate-Trainer übt mit Schülern Selbstbehauptung.

18.04.2013

Morgen ist Jan Weller im „Rumpelstilz“ zu Gast.

18.04.2013
Anzeige