Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Klinikchef: „Es ist nicht alles perfekt“
Vorpommern Stralsund Klinikchef: „Es ist nicht alles perfekt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 12.10.2017
Torge Koop (44) ist neuer Geschäftsführer des Helios Hanseklinikums in Stralsund. Quelle: Alexander Mueller
Anzeige
Stralsund

„Evolution statt Revolution“ lautet das Motto des neuen Stralsunder Krankenhauschefs Torge Koop. Nach Jahren des Umbaus unter Vorgänger Robert Möller plant der 44-Jährige eher Veränderungen im Detail für das Helios Hanseklinikum. „Das heißt nicht, dass jetzt gar nichts mehr passiert - Stillstand wäre sicherlich auch falsch. Aber solche ruhigeren Phasen sind wichtig, damit alle mal Luft holen können“, sagte er im OZ-Interview. 

Der Geschäftsführer ist zudem überzeugt, dass sein Haus besser ist als sein Ruf. „Das Klinikum funktioniert sehr gut. Deutlich besser, als es manchmal von außen wahrgenommen wird. Es ist ein Stück weit erstaunlich, dass ein so breit aufgestelltes Klinikum hier existiert. Das ist keine Selbstverständlichkeit. In anderen vergleichbaren Regionen müsste man dafür deutlich weiter fahren. Das heißt aber natürlich nicht, dass alles perfekt ist“, sagte er.

Alexander Müller

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwoch auf dem Tribseer Damm in Stralsund. Ein 29-Jähriger prallte mit seinem VW auf einen vor ihm fahrenden Skoda. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass der VW-Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

12.10.2017

Die Folgen von „Xavier“ sind in Mecklenburg-Vorpommern noch zu spüren. So fallen bis Freitag die IC-Verbindungen zwischen Stralsund und Hamburg aus.

12.10.2017

In Steinhagen starten am Sonnabend Mädchen und Jungen des Süderholzer Löschzuges beim Herbstmarsch der Feuerwehren des Landkreises Vorpommern-Rügen. Sie wollen sich zum sechsten Mal in Folge den Jahresgesamtsieg sichern.

12.10.2017
Anzeige