Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Klinikum kennzeichnet ehemaligen Friedhof

Stralsund Klinikum kennzeichnet ehemaligen Friedhof

Das Helios Hanseklinikum will den ehemaligen Friedhof auf dem Gelände des Krankenhauses West kennzeichnen. Trotz seiner wechselvollen Geschichte gehörte er lange zu den vergessenen Orten der Stadt.

Stralsund. Das Helios Hanseklinikum will den ehemaligen Friedhof auf dem Gelände des Krankenhauses West kennzeichnen. Trotz seiner wechselvollen Geschichte gehörte er lange zu den vergessenen Orten der Stadt.

Bei seiner Eröffnung 1912 war der Begräbnisplatz der IV. Pommerschen Provinzialheilanstalt vielen Patienten ohne Familienangehörige als letzte Ruhestätte vorbehalten. Aber auch auf dem Anstaltsgelände wohnendes Personal wurde hier zum Teil beerdigt. Zwischen 1912 und 1939 sind etwa 2000 Patienten in der Provinzialheilanstalt gestorben, von denen viele hier beigesetzt sein dürften.

Auch Deserteure, die während der letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges erschossen wurden, sind mit einiger Wahrscheinlichkeit auf dem Gelände begraben. Nach der offiziellen Schließung 1950 war der Friedhof jahrzehntelang überwuchert und kaum sichtbar. Fast alle Grabsteine gingen verloren.

Das Helios Hanseklinikum Stralsund hat die Friedhofsanlage mit Stelen an beiden historischen Eingangsbereichen und einer Einfriedung erneut gekennzeichnet, um den Menschen zu gedenken, die in diesen vielen Jahren am Krankenhaus West begraben wurden.

Die feierliche Einweihung ist für den kommenden Dienstag, 27. September, geplant. Öffentlichkeit ist zu der Veranstaltung ausdrücklich erwünscht. Interessenten finden sich bis 15 Uhr auf dem Gelände des Krankenhauses West an der Rostocker Chaussee hinter der Klinikumskirche ein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.