Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Konfuzius-Institut am Sund startet ersten Lehrgang

Stralsund Konfuzius-Institut am Sund startet ersten Lehrgang

Der Schwerpunkt liegt auf Traditioneller Chinesischer Medizin. Erste Kursteilnehmer sind zehn Physiotherapeuten aus Stralsund, die unter Anleitung eines chinesischen Fachmanns geschult werden.

Voriger Artikel
Typischer Zweitakter-Duft über Obermützkow
Nächster Artikel
Vier Varianten für mehr Platz an Schulen

Das Wulflamhaus am Alten Markt der Hansestadt ist Sitz des Konfuzius-Instituts Stralsund.

Quelle: Stefan Sauer

Stralsund. Das Konfuzius-Institut Stralsund beginnt am Mittwoch seinen ersten Kurs auf dem Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Auf dem Plan steht dann eine Unterweisung für Physiotherapeuten in manueller Therapie, wie sie in der TCM angewendet wird.

„Mit Dr. Wu aus Hefei haben wir einen Spezialisten für dieses Thema gewinnen können“, sagt Olaf Waehnke, Gründungsmitglied des Trägervereins für das Konfuzius Institut. Er fiebert dem Kurs genau so entgegen, wie die zehn Teilnehmer, alles Physiotherapeuten aus der Hansestadt.

„Dieser Kurs ist für uns eine Art Testlauf“, betont Waehnke. Erprobt wird in den nächsten zehn Tagen vor allem die Tragfähigkeit des Konzepts für künftige Lehrgänge.

Damit kommt das Konfuzius-Institut Stralsund jetzt aus den Startlöchern. Erstmals wurde die Idee dazu laut, als eine Stralsunder Delegation mit Kommunalpolitikern und Wirtschaftsvertretern der Hansestadt im Februar 2014 zu Gast im chinesischen Hefei weilte.

Professor Falk Höhn, Rektor der Fachhochschule Stralsund, hatte nicht nur die Kontakte ins Reich der Mitte angebahnt, sondern setzte sich persönlich auch stark dafür ein, das chinesische Kultur-Institut an den Strelasund zu holen.

Mit der Variante, die für die Hansestadt ausgewählt wurde, besitzt Stralsund nun eines von weltweit nur drei Konfuzius-Instituten, die einen Schwerpunkt auf Traditioneller Chinesischer Medizin haben. Dazu kommt, dass das Institut auch eine Plattform bieten wird, die Unternehmenskontakte zwischen deutschen und chinesischen Firmen ermöglichen soll.

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
San Francisco

„Das Personal Computing wird überflüssig“ - ein überraschender Satz für den Chef des weltgrößten PC-Herstellers. Doch Lenovo-Lenker Yang Yuanqing macht sich keine Illusionen darüber, wo die Zukunft seiner Firma liegt. Und gerade im Smartphone-Markt muss Lenovo nachlegen.

mehr
Mehr aus Stralsund
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.