Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kreisverkehr Wasserstraße voll gesperrt
Vorpommern Stralsund Kreisverkehr Wasserstraße voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 19.04.2018
Bauarbeiten haben am 16. April am Kreisverkehr Wasserstraße in Stralsund begonnen. Die Erneuerung der Asphaltdecke soll bis zum 18. Mai andauern. Umleitungen sind ausgeschildert und führen über die Karl-Marx-Straße beziehungsweise über die Hafenstraße. Die Baumaßnahme kostet 80 000 Euro. Quelle: Marlies Walther
Stralsund

Seit Montag ist der Kreisverkehr Wasserstraße in Stralsund, der täglich von rund 15 000 Autos befahren wird, voll gesperrt. Die Umleitungen in Richtung Altstadt führen großräumig über die Karl-Marx-Straße beziehungsweise vom Frankendamm aus über die Hafenstraße und die Langenbrücke. Auch der Busverkehr wird umgeleitet. Ersatzhaltestellen sind eingerichtet. Die Nahverkehrsbusse wenden am Frankenhof.

Baumaßnahme kostet 80 000 Euro

Die Sanierung, bei der die Asphaltschicht komplett erneuert wird, kostet rund 80 000 Euro und soll vier Wochen dauern. Errichtet wurde der Verkehrsknotenpunkt im Jahr 2001. „Die Fahrbahn weist Risse und Rillen auf, Fugen haben sich vergrößert, Flickstellen sind wieder aufgebrochen. Zudem müssen Wasserabläufe ausgebaut, neu gesetzt und verfugt werden“, begründet der Leiter der Abteilung für Straßen und Stadtgrün, Stefan Bogusch, die Baumaßnahme.

Physiotherapeutin rechnet mit finanziellen Einbußen

Anwohner müssen während der Bauarbeiten mit Einschränkungen rechnen. „Es ist schon eine erhebliche Belastung. Noch dazu, wenn man wie meine Frau im Schichtdienst tätig ist“, sagt Olaf Knöpken, der direkt am Kreisel wohnt. Auch Geschäftsleute sehen Probleme. Physiotherapeutin Grit Forsberg rechnet mit finanziellen Einbußen, da sie viele ältere und gehbehinderte Patienten habe und erst kurzfristig von der Baumaßnahme erfahren hätte, wie sie kritisiert.

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Bürgerinitiative hat über 4000 Unterschriften in vier Wochen gesammelt

17.04.2018

Bagger legen in Parow „Am Rügenblick“ wieder los / Aushub der Fundamente für die nächsten Urlaubsdomizile

18.04.2018

So flexibel wie das Leben müsste das Wohnen auch sein: Ein Haus, das mit steigender Kinderzahl mitwächst und wieder schrumpft, wenn Familienmitglieder ausziehen. Das geht: Modulhäuser sind ein Trend des Fertigbaus.

23.04.2018

U-16-Mädels des 1. VC Stralsund werden Vierter bei Norddeutscher Meisterschaft

22.04.2018

Handballerinnen besiegen im letzten Heimspiel Rostock und können sogar noch Zweite werden

17.04.2018

Mit einem wunderschönen weißen Brautkleid in einen MAN einzusteigen, ist gar nicht so einfach.

17.04.2018