Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Kultur über Gräbern
Vorpommern Stralsund Kultur über Gräbern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.03.2017
Stralsund

Der Zentralfriedhof der Hansestadt hat seinen Veranstaltungskalender für das Jahr 2017 vorgelegt. Zum Auftakt wird am 8. April zu einer Vogelstimmenführung über große Begräbnisstätten an der Prohner Straße eingeladen.

Eine mit Blumen geschmückte Urnengrabanlage auf dem Zentralfriedhof. Quelle: Foto: Miriam Weber

Für Eva Schubert, Leiterin des städtischen Eigenbetriebes, ist der Friedhof eine multifunktionale Gedächtnislandschaft auf dem Verstorbene einen neuen Platz in der Gesellschaft finden. Dem trägt auch das Programm Rechnung. So verteilen sich bis zum 26. November, dem Totensonntag, insgesamt sieben verschiedene Veranstaltungen über das Jahr.

Neben der Stunde der Gartenvögel gehören dazu auch naturkundliche Führungen, das beliebte „Friedhofsgeflüster“ mit Dr. Anja Kretschmer oder spezielle Führungen für Senioren mit allen Informationen zu den verschiedenen Formen der Bestattungen auf dem Friedhof. Die Statistik registrierte für das vergangene Jahr 568 Beerdigungen auf dem Stralsunder Zentralfriedhof. 531-mal wurde die Urnenbeisetzung gewählt, 37-mal die Beisetzung im Sarg. Die Zahl der anonymen Bestattungen lag 2016 bei 300.

Aus Sicht von Eva Schubert scheint auch die Friedhofs- und Bestattungskultur wieder mehr an Bedeutung gewonnen zu haben. So lagen sowohl die Anzahl der Neuerwerbungen von Grabstätten als auch die Verlängerungen bei den Familiengräbern 2016 höher als in den Vorjahren. Zugenommen haben auf dem Friedhof haben individuell gestaltete Familiengräber, vorwiegend für Urnen an Gehölzen.

Info: www.zentralfriedhof.stralsund.de

jm

2:1-Sieg der Trebelstädter gegen Reinkenhagen

22.03.2017

Berufe im künstlerischen Bereich sind nicht alltäglich, üben aber eine große Faszination auf junge Menschen aus.

22.03.2017

Erfahrungen beim Freiwilligendienst sammeln

22.03.2017