Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Blues Brothers kommen nach Stralsund

Stralsund Blues Brothers kommen nach Stralsund

Das Musical mit seinen weltbe- kannten Melodien feiert heute Premiere. Rund 80 Mitwirkende vor und hinter der Bühne.

Voriger Artikel
„Stralsund“: ZDF dreht zehnten Film der Krimireihe
Nächster Artikel
Oliver Pocher rappt im Strelapark

Markus Voigt und Alexander Frank Zieglarski als „Blues Brothers“ während der Proben für das gleichnamige Musical.

Quelle: Gunnar Luesch/ Mutphoto

Stralsund. Soul Musik, groovige Beats, Lebensfreude und Kleine-Jungs-Fantasien: Das Theater Vorpommern feiert heute im Großen Haus in Stralsund Premiere. Zu erleben ist das bisher mit den meisten Mitwirkenden inszenierte Stück, das Musical „Blues Brothers“. Rund 80 Personen sind vor und hinter der Bühne mit von der Partie.

Blues Brothers“: Premiere heute um 19.30 Uhr, Theater Stralsund, Olof-Palme Platz; weitere Vorstellungen in Stralsund: morgen, 16 Uhr; 17. April, 18 Uhr; 14. Mai, 19.30 Uhr; Karten: ab 15,50 Euro an der Theaterksse oder online unter theater-vorpommern.de.

Die Handlung des Stücks basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1980: Die Brüder Jake und Elwood Blues sind in einem Waisenhaus aufgewachsen und hatten schon immer Probleme mit dem Gesetz.

Jake hat gerade einen Knastaufenthalt hinter sich und wird von seinem Bruder abgeholt. Die beiden fahren in das Waisenhaus, in dem sie ihre Kindheit verbrachten. Ihre frühere Erzieherin, jetzt die Mutter Oberin, hat ein Problem: Das Heim steht mit 5000 Euro Steuerschulden vor dem Ruin. Die Brüder bieten ihre Hilfe an, doch die Oberin will nur ehrlich verdientes Geld akzeptieren. Keine leichte Aufgabe, aber die beiden Kriminellen wollen das Geld beschaffen. Nur wie?

Bei einem Gottesdienst beschließen die Blues Brothers, ihre alte Band wieder auferstehen zu lassen. Es wird zur Herausforderung, die ehemaligen Mitglieder zusammenzutrommeln, denn diese arbeiten alle in bürgerlichen Berufen. Nach einigen Verhandlungen bekommt die Band einen Auftritt. Dieser dauert jedoch nur genau zwei Lieder, denn die Polizei ist erneut hinter den Brüdern her.

Sie fliehen mit dem Geld, das ihnen ein Plattenproduzent hinter der Bühne als Vorschuss gab. Die beiden können noch die Steuerschulden bezahlen, dann werden sie verhaftet — zu viele Straftaten begingen sie seit Jakes Entlassung.

Regisseur Peter Rain: „Ich mag die Kombination von Komödie und Musik. Eine Komödie, in der es nicht nur um Liebe, Trennung und Wiederfinden geht, sondern um Musik, die man jeden Tag hören möchte. Die Musik ist generationenübergreifend, lebendig und alle mögen sie.“

Die mit sieben Musikern besetzte Band spielt Rhythm & Blues-Klassiker wie „Sweet Home Chicago“, „Gimme Some Lovin‘“ und „Jailhouse Rock“ in der klassischen Besetzung mit Klavier, Schlagzeug, Bass, Gitarre, Trompete, Saxophon und Posaune. „Das ist eine Riesenbesetzung für dieses Haus, fast so groß wie im Originalfilm“, sagt der musikalische Leiter, Sebastian Undisz. Neben den Musikern stehen zwölf Chorsänger auf der Bühne.

Das Musical hat auch eine Botschaft, Regisseur Rain: „Das Bemerkenswerte an den Blues Brothers ist, dass zwei Weiße eine durchweg schwarze Musik interpretieren. Schön ist, dass man bei den Songs der Blues Brothers als Zuschauer spürt, wieviel Soul in uns steckt, unabhängig von Hautfarbe und anderen sozialen Kriterien. Diese Musik ist in der ganzen Welt zuhause.“ Im Ensemble des Theaters Vorpommern gebe es keine schwarzen Sänger. Man habe sich bewusst gegen das sogenannte „Blackfacing“ entschieden, bei dem Weiße sich das Gesicht schwarz anmalen.

Hinter den Kulissen — Die „Blues Brothers“ in Zahlen

10 Tänzer stehen auf der Bühne - keine Profis, sondern Studenten, Mütter und Berufstätige, die im vergangenen Jahr ausgewählt wurden.

24 Bilder aus dem Film sind in der Vorstellung umgesetzt. Der Umbau auf der Bühne während des Stücks ist viel Arbeit.

40 Personen sind hinter der Bühne aktiv. Darunter sind Maskenbildner und Helfer für den schnellen Kostümwechsel zwischen den Szenen.

200 Kostüme und über 150 Paar Schuhe werden von den rund 40 Schauspielern auf der Bühne getragen.

Von Laura Weigele

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Vor der 24. Saison in Ralswiek: Peter Hick über Bastian Semm, ein Gelage mit Guido Westerwelle und darüber, ob er selbst nochmal das Piratenkostüm überstreift

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.