Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Die Liebe fürs Schifferklavier

Stralsund Die Liebe fürs Schifferklavier

Musikschule Fröhlich feiert mit Festkonzert ihr 15-jähriges Bestehen

Voriger Artikel
Maler aus Schweden stellt aus
Nächster Artikel
Italienische Opernnacht auf kleiner Bühne

Christiane Schmidt (hinten) mit dem Akkordeon-Orchester „Triton“ beim Jubiläumskonzert im Theater.

Quelle: Foto: Treichel

Stralsund. Musik ist bei den meisten Menschen ein gern gesehener Begleiter von den Kinderschuhen bis ins Erwachsenenalter. Das Erlernen eines Instruments schult nicht nur das komplexe Denken, sondern ist auch Ursprung vieler lang andauernder Freundschaften. Musik verbindet.

Das zeigte auch das Jubiläumskonzert der Musikschule Fröhlich im Großen Haus des Theaters Vorpommern in Stralsund. Von Abc- Schützen bis zu den Senioren verband die Vorführenden eines: Die Liebe zur Musik.

Man sah Musiklehrerin Christiane Schmidt (54) an, mit wie viel Herzblut und Hingabe das Programm entstanden ist. Die gesamte Musikschule nahm die Besucher anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens mit auf eine Entdeckungsreise durch die Musik – beginnend mit „Bruder Jacob“, über das raue Meer mit Melodien von „Santiano“ bis hin zu den heißen Rhythmen in Afrika.

Durch das Programm leiteten zwei Mitglieder des größten Ensembles der Musikschule, dem Akkordeonorchester „Triton“: „Ich spiele nicht nur Akkordeon, sondern begleite das Orchester auch auf dem Schlagzeug“, erklärt Nico Banditt (19), einer der Moderatoren am Abend. Charmante Unterstützung erhielt er von Josefa Ferse (17). „Da ich jetzt schon seit zwölf Jahren dabei bin, kann ich mich auch noch an das Jubiläums- konzert vor fünf Jahren erinnern. Ich bin wieder ganz genauso aufgeregt“, sagt Nico Banditt. Beide Moderatoren stehen kurz davor, ihr Studium zu beginnen und deshalb die Musikschule zu verlassen. Josefa Ferse lernt seit der 2. Klasse Akkordeon: „Für das Studium hat mir die Musikschule viel mit auf den Weg gegeben. Man wird selbstständiger und nimmt viele gute Freundschaften mit. Es war zwar nicht immer leicht am Ball zu bleiben, aber es hat sich trotzdem gelohnt. Es war wunderbar zu sehen, was wir geleistet haben – auch was unsere Lehrerin Frau Schmidt geleistet hat. Sie betreut die Schüler von der musikalischen Früherziehung bis zum Orchester.“

Christiane Schmidt studierte in Weimar an der Musikhochschule „Franz Liszt“. Sie spezialisierte sich auf musikalische Früherziehung und arbeitet seit 2001 als freiberufliche Musikpädagogin.

„Es war außerdem eine große Ehre, dass Herr Fröhlich persönlich angereist ist, um eine wirklich bewegende Rede zu halten. Auch er weiß es wert zu schätzen, was unsere Lehrerin leistet“, sagt Josefa.

Auch Nico blickt bewegt auf das Konzert zurück: „Es war schon besonders, weil es eben mein letztes Konzert mit dem Orchester war. Musik wird immer mein Hobby bleiben. Deshalb habe ich auch vor, im Studium eine Band zu gründen.“

Swantje Schurig (18) legt derzeit ihr Abitur am Hansa-Gymnasium ab.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Mitglieder des Vereins für Neue Musik MV spielten zur Bachwoche Beiträge zu Luther und der Reformation

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.