Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Die individuelle Note für „Margarethe“

Stralsund Die individuelle Note für „Margarethe“

Konzertante Aufführung feiert am Sonnabend Premiere

Stralsund. Wenn Florian Csizmadia über Musik spricht, dann glänzen seine Augen, er redet schnell und voller Begeisterung. „Zuerst einmal ist Musik nur ein paar Noten auf dem Papier“, sagt der 40-jährige Dirigent. „Das dann gemeinsam mit einem Orchester zum Klingen zu bringen, gehört für mich zu den großen Wundern.“ Am Sonnabend steht Florian Csizmadia am Pult, wenn „Margarethe“, eine konzertante Oper von Charles Gounod, im Großen Haus des Theaters Vorpommern Premiere feiern wird.

Mit dem musikalischen Leiter, der ab der kommenden Spielzeit der kommissarische Generalmusikdirektor am Theater sein wird, stehen rund 100 Mitwirkende auf der Bühne. „Ich bin sehr auf die Reaktionen des Publikums gespannt“, sagt der gebürtige Mannheimer, der seit 2015 am Sund lebt. Schließlich gab es bisher wenige konzertante Aufführungen. „Doch der Faust-Stoff ist als Thema so bekannt, dass man das gut ohne Inszenierung umsetzen kann.“ Auch wenn in der Oper von Gounod die Margarethe, wie der Titel verrät, in den Fokus des Geschehens rücken wird.

Die Herausforderung bei einer konzertanten Aufführung sei, mit musikalischen Mitteln eine Geschichte erlebbar zu machen. „Das Orchester hat also viel zu tun“, sagt er mit einem Lachen. „Aber es ist fantastisch, welchen Weg Gounod gefunden hat, um die beiden großen Gegenspieler, das Göttliche und das Teuflische, einander gegenüber zu stellen“, erklärt Csizmadia. Und die „Margarethe“ habe einen weiteren großen Vorteil. „Gounod selbst hat sein Werk bei Aufführungen mal gekürzt oder Szenen umgestellt. Für mich bedeutet das eine gewisse Freiheit.“ Und so ist das Werk unter Florian Csizmadias Leitung um ein paar Szenen kürzer. „Margarethe“ wird die Handschrift des Dirigenten tragen, sozusagen eine individuelle Note erhalten. „Für mich ist es großartig und ein Privileg, ein Teil dessen zu sein, was ein Kunstwerk zum Klingen bringt.“ Auch deshalb ist er so auf die Reaktionen der Theaterbesucher gespannt. „Dirigent zu sein, ist ein Knochenjob. Aber das, was man dann bei den Aufführungen wiederbekommt, ist unbezahlbar“, sagt er. Ohnehin sei er ein Theatermensch durch und durch. „Hier am Theater Vorpommern fühle ich mich wohl, denn trotz der schwierigen Situation rund um die Theaterpolitik haben wir am Haus eine gute Arbeitsatmosphäre und ein kommunikationsfreudiges und kreatives Leitungsteam.“ Für ihn sei es fantastisch, was trotz schwieriger Bedingungen auf die Beine gestellt wird. „Und ich mag die Stadt, Stralsund hat eine hohe Lebensqualität. Zwischen alten Kirchen zu leben, ist phänomenal.“

Miriam Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fragil
Jane Birkin bei einem Konzert in Budapest 2012.

Jane Birkin singt seit mehr als 30 Jahren Gainsbourg. Doch diesmal klingen die Chansons des „Enfant terrible“ anders. Ihre Tournee bringt die 70-Jährige auch nach Deutschland.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.