Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Duo Sommerfeld verzauberte das Publikum in St. Jakobi

Stralsund Duo Sommerfeld verzauberte das Publikum in St. Jakobi

Wolfgang Torkler und seine Partnerin Elena Janis schufen einen bejubelten akustischen Ohrenschmaus

Voriger Artikel
Seglarträff und Rock’n’Roll
Nächster Artikel
Tanz-Theater Premiere in Putbus

Wolfgang Torkler und seine Partnerin Elena Janis als Duo Sommerfeld auf der Bühne im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi.

Stralsund. Es waren ungewohnte Klänge, die Wolfgang Torkler am Sonnabendabend mit seinem Projekt „Duo Sommerfeld“ in der Kulturkirche St. Jakobi zu Gehör brachte. Der ehemalige Stralsunder und heute in Dresden lebende Komponist, Arrangeur, Pianist und auch gelegentliche Sänger Wolfgang Torkler ist seiner großen Fan-Gemeinde am Sund bislang vor allem als Chef der vielköpfigen Latin-Band Tumba-ito bekannt.

Am Sonnabend – gewissermaßen mit kleinem instrumentalen Besteck (Klavier) und der großartigen Stimme seiner Partnerin und Sängerin Elena Janis- sorgte das Künstlerpaar mit seinen geradezu intimen Live-Auftritten im Gustav-Adolf-Saal für Furore. Es ist vor allem dem Förderverein der Jakobikirche zu danken, dass er das Wagnis eingegangen ist, dieses großartige Projekt erstmals nach Stralsund zu holen.

Unter denen, die in die Kulturkirche gekommen waren, war man sich später einig, einen wahren Ohrenschmaus erlebt zu haben – gleichzeitig verbunden mit viel visueller Freude, durch die schillernde, ja geradezu sinnliche Performance dieses begnadeten Duos. Wenn Wolfgang Torkler wie in einem Trancezustand eins zu werden scheint mit seinen Klaviertasten und Elena Janis selbstvergessen stimmlich nahezu all ihr Seelenleben preisgibt, dann entsteht etwas sehr Großartiges und Anrührendes.

So etwa bei der atemberaubende Variation des Klassikers „Crystal Silence“ von Chick Korea. Diese gelang dem Duo Sommerfeld auf kongeniale Weise. Doch auch solche jüngeren Songs wie etwa der „Gate Keeper“ von Feist wurden auf eine sehr eigene, unverwechselbare Art und Weise von den beiden Künstlern interpretiert. Dieser Auftritt wird den Konzertbesuchern noch lange im akustischen Gedächtnis bleiben.

Zu Recht klang dieser grandiose Konzertabend mit einem frenetischen Beifallssturm im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche aus.

Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Nena freut sich auf ihr Konzert bei den Boddenklängen am Sonnabend und verspricht eine knackige Rockshow / Tags zuvor treten an gleicher Stelle die „Prinzen“ auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.