Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Elegante Akrobatik und große Gefühle

Stralsund Elegante Akrobatik und große Gefühle

Die 22. Aids-Gala bot beste Unterhaltung für einen guten Zweck.

Voriger Artikel
Erstklassige Unterhaltung zur 22. Aids-Gala
Nächster Artikel
Ozeantour d´amour zum Valentinstag

Atemberaubend: Mit einer halsbrecherischen Performance war Seilartistin Vera Hummel bei der Aids-Gala zu erleben. FOTOS (7): CHRISTIAN RÖDEL

Stralsund. Der Name war Programm: „Lebenslust“ lautete das Motto der 22. Aids-Gala, die Samstagnacht mit viel Schabernack und erstklassiger Unterhaltung über die Bühne der Alten Brauerei ging. Als Veranstalter dieser schon traditionellen Benefizveranstaltung hatte der Stralsunder Chamäleon-Verein wieder viele schillernde Künstler eingeladen, die auf ihre Gage verzichteten, um so die unterschiedlichen sozialen Projekte des Teams um Geschäftsführerin Maren Bittner zu unterstützen.

OZ-Bild

Die 22. Aids-Gala bot beste Unterhaltung für einen guten Zweck.

Zur Bildergalerie

Die Organisation der Gala liegt seit nunmehr zehn Jahren in den Händen der gebürtigen Stralsunder Pop-Sängerin Caro, deren Kontakte zu nationalen und internationalen Künstlern für die Vielfältigkeit der beliebten karitativen Show sorgt. Die Moderation übernahm Miss Liss, von ihren Fans auch liebevoll Tante Lissy bezeichnet. Ihre frech-frivolen Ansagen produzierten en masse laute Lacher im vollen Saal.

Den ersten Bühnenakt übernahm der polnische Saxophonist Dave Bo, der seinem Instrument außergewöhnliche Klänge entlockte und das Publikum zu ersten Jubelschreien animierte. Magisch mysteriös gestaltete sich die Performance des Berliner Lichtillusionisten Volker Maria Meier, der die Gala-Gäste mit auf eine Reise nahm, die sie in die 20 000 Meilen tiefe Unterwasserwelt der Ozeane führte.

In einem riesigen aufgeblasenen Ballon vollführte der Artist optische Effekte, die zum Staunen und Träumen verführten.

Nicht weniger spannend, ja geradezu atemberaubend war die halsbrecherische Performance der Seilartistin Vera Hummel, die ebenfalls aus der Hauptstadt an den Strelasund gekommen war, um hier für Furore zu sorgen. Die schlanke Frau schwebte über den Köpfen des Publikums und vollzog hier ihre kunstvoll eleganten Bewegungen. Bereits in der Pause schwärmten die vielen Gäste von dem bisher Erlebten.

„Der polnische Saxophonist war der absolute Hammer“, lautete das Urteil von Laura Petersen, die extra aus Rostock angereist war, um mit einer Stralsunder Freundin den Abend zu genießen. Voller Begeisterung zeigte sich auch die 36-jährige Spanierin Laura Cruz, die zurzeit als Touristikerin in Zinnowitz auf Usedom arbeitet.

„Der schräge Humor von Miss Liss hat mir besonders gefallen. Ich hätte es den Deutschen, ehrlich gesagt, gar nicht zugetraut, dass sie so lustig sein können“, lobte die Baskin die teilweise brachialen Witze der selbst ernannten „Transe“ (O-Ton von Tante Lissy über sich selbst). Für einen hochemotionalen Moment sorgte die 19-jährige Sängerin Jennifer im zweiten Programmteil der Shownacht.

Jennifer ist eine Bewohnerin der Chamäleon-Wohngruppe „La Vida“, die sich auf der Stralsunder Altstadtinsel befindet. Die 19-Jährige legte mit ihrer außergewöhnlichen Stimme einen fulminanten Auftritt hin und betörte das Publikum durch ihre individuelle Interpretation von englischsprachigen Coversongs. In ihrem Timbre ließ sich erahnen, was diese junge Frau offensichtlich schon durchlebt hat, denn ein gewisser Weltschmerz schwang hier unüberhörbar mit. Großartig!

Den grandiosen Schlusspunkt der 22. Aids-Gala setzte der Pop-Sänger Wolfgang Ziegler, der zu DDR-Zeiten mit Hits wie „Verdammt“ sogar internationale Erfolge erzielte. Für den 1943 in Rostock geborenen Sänger ist ein Auftritt an der Küste nach eigener Aussage immer so etwas wie ein Heimspiel. Ziegler, der anfangs mit der Band „Wir“ durch die Lande tourte, bevor er seine erfolgreiche Solo-Karriere startete, hatte vom ersten Akkord an das Publikum im Griff. Viele Gala-Gäste sangen seine Hits auswendig mit und erwiesen ihm stehende Ovationen.

Die 22. AIDS-Gala war rundherum ein voller Erfolg, weil auch hinsichtlich der Spenden und Erlöse durch die Eintrittskarten eine große Summe zusammen kam.

Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Veranstaltungstipps für Greifswald und Umgebung für das kommende Wochenende, den 11. und 12. Februar

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.