Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Frisch aufbereitet, was der Büchermarkt so hergibt

Stralsund Frisch aufbereitet, was der Büchermarkt so hergibt

Unter vielen Neuerscheinungen findet sich reichlich Feierabendliteratur

Voriger Artikel
Große Italienische Oper und kleine Zauberflöte für Kinder
Nächster Artikel
Kein Euro mehr fürs Theater

Uta Reichel in ihrer kleinen Buchhandlung in der Fährstraße 26.

Quelle: Foto: Swantje Schurig

Stralsund. Das gute alte Buch scheint es schwer zu haben im digitalen Zeitalter. Verlässt man jedoch in der Fährstraße die kleine Buchhandlung „+Buch“ nach einer ausgiebigen und durch die Händlerin Uta Reichel gut beratenen Stöbertour, kommt man schon ins Grübeln, ob der Trend zu schnelllebigen Medien wirklich gerechtfertigt ist.

Für die unentschlossenen unter den frisch begeisterten Lesern, aber auch für die alten Hasen am Büchertisch, bereitet die Buchhändlerin gern das Überangebot unter den Neuerscheinungen für den Durchschnittsleser auf. Wie zum Beispiel kurz nach der Leipziger Buchmesse während ihrer besonderen Veranstaltung „Feierabendliteratur“ im Brauhaus in der Knieperstraße, die zu einem kleinen Rundgang durch die Welt der Bücher wurde. Und natürlich wurde auch die eine oder andere Passage in gespannt-freundlicher Atmosphäre vorgelesen. Unter der Vielzahl der vorgestellten Bücher finden sich wie immer einige Schätze, die man auch dieser Leserschaft nicht vorenthalten möchte.

Als heller Stern leuchtet derzeit Paul Austers Roman „4321“ am Firmament des Literaturmarktes. Das 1300 Seiten schwere Buch beschreibt Archibald Fergusons Leben aus vier verschiedenen Blickwinkeln.

Wer kennt sie nicht, die Frage: Was wäre wenn? Wir alle haben sie uns mindestens einmal gestellt. Auster beantwortet uns diese Frage mit seinem Gedankenexperiment rund um Archibald, der aus vier verschiedenen Leben unter den unterschiedlichsten Umständen als derselbe, aber dennoch verändert hervorgeht. Wer sich in den Tiefen von dicken Büchern und inhaltlich faszinierenden Büchern zu Hause fühlt, sollte „4321“ auf keinen Fall missen.

Für diejenigen, die eher auf leichtere Lektüre setzen, bietet Joost Zwagerman eine geistreiche Alternative an. „Duell“ ist eine Karikatur der Spitzfindigkeit des Kunstmarktes, die auf meisterhafte Weise auch für diejenigen unterhaltsam ist, die zwischen Monet und Picasso keinen Unterschied erkennen. Nur knapp 150 Seiten braucht der Autor, um eine krimigleiche Jagd durch die Kunstwelt zu inszenieren, bei der man das Schmunzeln an der einen oder anderen Stelle nicht zurückhalten kann.

Wenn es um abwechslungsreiche Neuerscheinungen geht, darf man den Diogenes Verlag nicht außer Acht lassen. Der rosarote Elefant, der durch Martin Suters in die Buchläden spazierte, ist nicht nur faszinierend, sondern regt auch zum Nachdenken an.

„Elefant“ ist eine wunderbar konzipierte Geschichte rund um das Für und Wieder der Genforschung. Was auf den ersten Blick süß oder albern wirken mag, hat einen genau recherchierten Kern. Suters leuchtender, rosa Elefant treibt nicht nur die Meinungen der Protagonisten auseinander, sondern auch die der Leser.

Eine kleine Sammlung auf verschiedenste Weise sprachlich ausgefeilter Bücher darf in keinem Buchregal fehlen. „4321“, „Duell“ und „Elefant“ haben nicht nur dies gemeinsam, sondern auch die Einzigartigkeit, die ein gutes Buch als Alleinstellungsmerkmal für sich verbuchen kann.

Die Autorin ist 18 Jahre alt und besucht das Hansa-Gymnasium

Nächste Lesung am 24. April

Die Buchhändlerin Uta Reichel veranstaltet regelmäßig Lesungen. Die nächste beginnt am 24. April um 19 Uhr in der Volkshochschule in Stralsund, Friedrich-Engels-Straße 28.

Ihre kleine Buchhandlung gibt es seit dem Jahre 2001, erst in der Fährstraße 27, jetzt nebenan im Haus mit der Nummer 26. Was anfangs als Kinder – und Jugendbuchhandlung gedacht war, erweiterte sich schnell durch besondere Belletristik und recht ausgefallene Kochbücher aus aller Welt.

Swantje Schurig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spanischer Bestellerautor
Der Bestsellerautor Carlos Ruiz Zafón im Hamburger Hotel Atlantic.

Millionen verkaufter Bücher, Leser auf der ganzen Welt: Carlos Ruiz Zafón zählt zu den erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Mit dem Abschluss seiner Bestsellerreihe blickt der Spanier auf seine Erfolgsgeschichte zurück - und erinnert sich dabei auch an seine härtesten Kritiker.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.