Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Katja Riemann und die kleine Meerjungfrau

Binz Katja Riemann und die kleine Meerjungfrau

Die Lesung des Schauspielstars in Binz wurde mit viel Applaus bedacht

Binz. Die Bühne im Binzer Kurhaus war zur Matinee am Sonnabendvormittag edel angerichtet: Der hochglanzpolierte Konzertflügel von Steinway & Sons und ein samtrot gepolsterter Stuhl erstrahlten im Scheinwerferlicht. Jetzt fehlte nur noch der strahlend schöne deutsche Schauspielstar Katja Riemann. Kurz nach 11 Uhr wehte die blonde Film-Diva, bekannt aus deutschen Blockbustern wie „Der bewegte Mann“ oder „Fack ju Göhte“ in einem perfekt geschnittenen weißen Kleid unter Beifallsstürmen in den restlos ausverkauften Saal. Hinter ihr schritt ein eher leiser Star der klassischen Musik zur Bühne hinauf: Der finnische Ausnahmepianist Jarkko Riihimäki, dessen Musiker-Laufbahn bereits mit sechs Jahren begann. Der Pianist betrat mit einer Konzertlesung in Begleitung von Katja Riemann nun auf Rügen bei den am Wochenende zu Ende gegangenen Frühlingsfestspielen literarisch-musikalisches Neuland.

 

OZ-Bild

Schauspielerin Katja Riemann trat mit dem finnischen Pianisten Jarkko Riihimäki auf.

Quelle: Christian Rödel

Besucherzuwachs

Der 5. Festspielfrühling auf Rügen hat mehr Gäste als je zuvor angelockt. Es kamen rund 5000 Besucher zu den 22 Veranstaltungen — rund 500 mehr als im Vorjahr. Neben Katja Riemann waren das Fauré-Quartett, der Klarinettist Matthias Schorn und Schauspieler Dominique Horwitz dabei.

Um die Bühne herum waren kleine schwarze Seidenkissen drapiert, auf denen Kinder Platz nehmen konnten, schließlich wollte Katja Riemann ja das Hans-Christian-Andersen-Märchen von der kleinen Meerjungfrau vorlesen. Die Zahl der Kinder blieb allerdings überschaubar.

Nach einem kurzen „Hallo“ begann die Riemann zu lesen und tauchte dabei tief in die Meereswelt hinab, um die Geschichte der Sagenfigur Undine zu deklamieren. Es ging recht brutal in dem Märchen zu, so dass ein sechsjähriger Junge in einer der hinteren Reihen seinen Vater antippte und leise fragte: „Warum hat die Hexe der kleinen Meerjungfrau einfach so die Zunge abgeschnitten?“ Und kurz darauf feststellte: „Das ist ja sehr schlimm!“ Die traurig-schönen, aus Jarkko Riihimäkis Händen fließenden Klavierklänge zu den Märchenpassagen verliehen der Lesung einen mystisch-melancholischen Hauch.

Die Kinder wurden im Laufe der Lesung immer unruhiger. Es war wohl doch eher ein Märchen für Erwachsene, die ohnehin in der Überzahl waren. Mit tosendem Applaus wurden Jarkko Riihimäki und Katja Riemann nach ihrem Auftritt bedacht. Die Riemann bedankte sich wortkarg und brav, schwebte von der Bühne und kam nicht noch einmal zurück.

Von Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Das Rathaus hat seit 2005 etliche Unterlassungen an Leute verschickt, die das Zeichen verwendet haben / Das sorgt für Ärger, denn für einige ist das Wappen ein Symbol für Heimat

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.