Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Klausdorfer Musiksommer mit Renft-Sänger Christian Kunert

Klausdorf Klausdorfer Musiksommer mit Renft-Sänger Christian Kunert

Storys aus der DDR-Rock-Kiste sind am Sonntag um 18 Uhr im Vorpommernhus zu hören

Voriger Artikel
Museum zeigt Spielzeug vergangener Jahre
Nächster Artikel
Werk von Wolfgang Jacobi beim 6. Philharmonischen Konzert

Christian Kunert, RenftSänger, Keyboarder, Gitarrist und Songschreiber, ist Sonntag im Vorpommernhus zu Gast.

Quelle: Agentur

Klausdorf. Die zweite Veranstaltung des diesjährigen Klausdorfer Musiksommers im Vorpommernhus steht am Sonntag um 18 Uhr mit Christian „Kuno“ Kunert von der Klaus-Renft-Combo ins Haus.

Als Zeitzeuge berichtet der Rockmusiker der Klaus-Renft-Combo aus seinem bewegten Leben.“ Kuno“, einst die Hälfte des Duos Pannach & Kunert, auch Renft-Sänger, Keyboarder, Gitarrist und Songschreiber, hat trotz Verlust des Hörvermögens seinen Humor nicht verloren. Das kriegt zu spüren, wer dem einstigen Thomanerchor-Knaben („Kinder, ich bin nicht der Sandmann“) bei seinen Storys aus der DDR-Rock-Kiste zuhört oder wenn er von seinen mehr oder weniger lustigen Begegnungen mit der Stasi erzählt, die bis heute sein Leben beeinflussen.

Ins Fadenkreuz der Geheimen war er durch seine Freundschaft zum Liedermacher und Renft-Texter Gerulf Pannach geraten sowie durch Begegnungen mit Wolf Biermann und Robert Havemann. Es folgten Auftrittsverbot, Haft und erzwungene Ausreise aus der DDR.

Das Duo Pannach & Kunert rockte seit dem Verbot der Renft-Combo 1975 zunächst illegal in Leipzig weiter, nach der Ausbürgerung ab 1977 in Westberlin. Nebenher agierte „Kuno“ als Bandleader, Schauspieler, Kabarettist und Filmkomponist. 1999 bis 2006 war er Frontmann der neuen Klaus-Renft-Combo. Die Neuauflage der ersten LP von Pannach & Kunert, 1979 eingespielt, gibt es als Remix und einer DVD mit TV-Beiträgen aus dieser Zeit bei Buschfunk.

Gerulf Pannach erlag 1998 knapp 50-jährig einem Krebsleiden. Klar, dass sein alter Kumpel „Kuno“ ihm und den gemeinsamen Zeiten in seinen Erzählungen gebührend Platz einräumen möchte, illustriert durch unveröffentlichtes Bild- und Tonmaterial. Und die Klampfe hat er auch dabei.

Tickets: bei der OSTSEE-ZEITUNG, ☎ 01802-381 367, oder im Vorpommernhus, ☎ 038323/ 81442.

mn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Er ist bekannt für seine expressiven Bauten, begeistert die Menschen rund um den Globus: In Frankfurt hat US-Stararchitekt Daniel Libeskind jetzt ein 24-Stunden-Konzertspektakel auf ungewöhnliche Bühnen gebracht. Musik trifft auf den Atem der Großstadt.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.