Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kunst als Lebensaufgabe

Stralsund Kunst als Lebensaufgabe

Vom Staatlichen Kunsthandel zur eigenen Galerie: Seit mehr als 30 Jahren lebt Christine Beyer für die Kunst.

Voriger Artikel
Von Historienbildern mit Heimat-Motiven nach Afrika
Nächster Artikel
Zappa-Tribute-Konzert in der Trommelschule

Hat sich die Kunst zur Lebensaufgabe gemacht: Galeristin Christine Beyer vor der „Hansegalerie“ im Stralsunder Rathaus.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Stralsund. „Hier wird nicht gehandelt und nichts verschenkt!“ steht an der Kasse auf einem Schild. „Das muss man sich erst mal trauen“, sagt Christine Beyer und lacht. Es ist ein kleiner Seitenhieb auf die Dienstleistungsmentalität im heutigen Kunstbetrieb. Seit Gründung der Stralsunder Hansegalerie 1985, damals noch als staatlicher Kunsthandel, ist Beyer im Kunstgeschäft. Zunächst als Angestellte, später als Leiterin. 1991 machte sie sich selbständig und ist nach diversen Umzügen heute im historischen Stralsunder Rathaus zu finden.

Treu geblieben ist sie nicht nur dem Namen „Hansegalerie“ sondern auch ihren Künstlern. „Diejenigen, die mir damals wichtig waren, sind es auch heute noch“, sagt Beyer. Dazu gehören unter anderem Tom Beyer, der Ueckeritzer Künstler Otto Manigk (1902-1972), Beyers inzwischen verstorbener Lebensgefährte, der Stralsunder Künstler Hermann Lindner (1934-2000) sowie Künstlerspross Jan Jastram, der Sohn von Inge und Jo Jastram, von dem Beyer seit neuem auch Arbeiten auf und aus Papptellern zeigt.

Weitere Infos gibt es unter: www.hanse-galerie-stralsund.de

Stefanie Büssing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.