Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Landsdorfer Gutshaus preisgekrönt

Landsdorf Landsdorfer Gutshaus preisgekrönt

Im Landkreis Vorpommern-Rügen finden elf Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern statt

Voriger Artikel
Theatertreffen der Schüler am Sund
Nächster Artikel
Sandra Bergemann zeigt Bilder in Brüssel

Der Kornspeicher in Landsdorf wurde 2015 eingeweiht. Links davor befindet sich „Transfirmation“, die kleinste Galerie in MV, in der ein bis fünf Bilder hängen können. Gerd Schäfer (Mitte) erläuterte den Gästen gestern das Bauensemble.

Quelle: Reinhard Amler

Landsdorf. Es war kein Zufall, dass gestern gerade im kleinen Landsdorf bei Tribsees das Programm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern für den Landkreis Vorpommern-Rügen vorgestellt wurde. Denn das Gutshaus Landsdorf, das bereits seit zehn Jahren eine enge Liaison mit dem mittlerweile drittgrößten Klassik-Event in Deutschland verbindet, bekam gestern den Spielstättenpreis 2015 der Festspiele überreicht.

OZ-Bild

Im Landkreis Vorpommern-Rügen finden elf Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern statt

Zur Bildergalerie

Und das aus gutem Grund: Denn das Gutshaus war im letzten Jahr um eine exquisite Spielstätte mit genau 199 Plätzen im ehemaligen Kornspeicher erweitert worden. Wirtschafts- und Tourismusminister Harry Glawe (CDU) übergab die Ehrung und lobte dabei das große Engagement von Gerd und Angela Schäfer sowie Sohn David und Familie, die es geschafft haben, mit Gutshaus und Speicher einen besonderen Ort zu schaffen, an dem auf wundervolle Weise Menschen, Kunst, Kultur und Musik zusammenkommen.

Mit elf Programmpunkten sind die am Freitag in Wismar beginnenden Festspiele MV 2016 auch wieder im Landkreis Vorpommern-Rügen präsent. Freuen können sich die Bewohner der Region ebenso wie die zahlreichen Touristen dabei auf Stars wie auf junge Eliten.

Zum ersten Mal tritt Ben Becker in Vorpommern auf. Der 51-jährige Schauspieler, der nicht nur in Deutschland ein Star ist, kommt am 28. Juli mit seinem Programm „Ich Judas – einer unter euch wird mich verraten“ in die Nikolaikirche nach Stralsund. Mit seiner rauchigen Vorlesestimme wird er dort Bibelverse und Abschnitte aus „Judas“ des israelischen Schriftstellers Amos Oz sowie aus der „Verteidigungsrede des Judas Ischariot“von Walter Jens lesen.

Festspiel-Intendant Markus Fein bekannte gestern bereits: „Es ist ein Programm, das einhundert Prozent Ben Becker beinhaltet. Bereits im letzten November hatte das von Becker selbst inszenierte Stück im Berliner Dom seine Premiere. Ben Becker gastiert damit deutschlandweit in Kirchen und Kulturhäusern. Zuletzt beeindruckte er auf dem 100. Katholikentag in Leipzig. Becker sei eine Koryphäe der deutschen Schauspielkunst, betonte auch Ulrich Wolff, Vorstandschef der Sparkasse Vorpommern. Sein Unternehmen sponsert die Veranstaltung. Als besonderes Erlebnis kündigte Markus Fein auch den 14.

August an. An diesem Tag kann man eine musikalische Rundreise auf Rügen erleben. Dabei werden Musik und eine Fahrt auf dem „Rasenden Roland“ miteinander kombiniert.

Das Holzbläserquintett der Giuseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden präsentiert in zwei Konzerten an der Seebrücke Sellin und im Jagdschloss Granitz ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm.

Und natürlich ist 2016 auch wieder Landsdorf Gastspielort der Festspiele. Am 7. Juli führt eine „Landpartie“ in den urigen Kornspeicher. Auch dort sind junge Leute zugange: das Trio Catch. Das sind Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier). Sie trafen sich einst als Stipendiatinnen bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt am Main.

Der Name des Trios ist abgeleitet vom Werk „Catch“ op. 4 von Thomas Adès, in dem die Klarinette durch einen charmanten Kinderreigen vom Klaviertrio eingefangen wird.

In Landsdorf werden die jungen Damen den musikalischen Bogen vom Briten John Bull über den Tschechen Leos Janácek, den 2007 verstorbenen deutschen Komponisten Karlheinz Stockhausen bis hin zu keinem geringeren als Ludwig van Beethoven spannen. Das Programm beginnt 16 Uhr mit einer Parkführung und ist bereits ausverkauft.

Als weiteren Höhepunkt erwähnte Markus Fein gestern auch den Auftritt des David-Orlowsky-Trios. Dieses wird am 23. Juni die Prerower Seemannskirche mit Klezmer füllen. Dabei begeben sich die Musiker auf eine Reise von Paris nach Odessa über Istanbul, Trondheim und Krakau.

Minister Glawe sagte, dass er sich über das vielfältige Programm sehr freue. Denn die Festspiele seien auch ein wichtiges Zugpferd für den Tourismus. Sie tragen dazu bei, den ländlichen Raum aufzuwerten, betonte der Politiker. Landsdorf sei dafür das beste Beispiel. 2015 besuchten über 2,1 Millionen Gäste Vorpommern-Rügen. Der Landkreis verbuchte nach Glawes Auskunft über zehn Millionen Übernachtungen. In Vorpommern-Greifswald waren es 9,89 Millionen Übernachtungen.

199 Besucher finden im Kornspeicher Platz

Der Kornspeicher gehört zu einer Mitte des 19. Jahrhunderts gebauten Gutsanlage. 2001 kauften die jetzigen Eigentümer, das Ehepaar Schäfer, das Gutshaus mit Park und renovierten die stark verfallene Anlage. Zu DDR-Zeiten gab es hier Wohnungen, Gaststätte und Laden. In einem Saal, der ebenfalls wiederhergestellt wurde und seit 2006 auch von den Festspielen genutzt wird, konnte gefeiert werden.

Zunächst wurden Park und Gutshaus denkmalgerecht fertiggestellt und für Kulturveranstaltungen genutzt. Seit 2015 ist nun auch der Kornspeicher als Spielstätte übergeben. 199 Besucher finden hier Platz.

Vor dem Kornspeicher steht die kleinste Galerie in MV. Sie trägt den Namen „Transfirmation“, weil sie sich in einem ehemaligen Trafohaus befindet. Ein bis fünf Bilder können in dem 2,86 Meter mal 2,86 Meter großen Raum hängen.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bayreuth

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt in diesem Jahr nicht zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele am 25.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.