Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Lesung mit Franziska Troegner

Velgast Lesung mit Franziska Troegner

Die Schauspielerin gastiert im Velgaster Gemeinschaftshaus

Velgast. 2004 spielte sie unter der Regie von Tim Burton an der Seite von Johnny Depp, nun, zum 775-jährigen Jubiläum der Gemeinde Velgast, gastiert sie am 6. Oktober um 19.30 Uhr in der Aula des Dorfgemeinschaftshauses: Schauspielerin Franziska Troegner.

„Für’n Film biste zu dick und nicht hübsch genug! Und am Theater gibt’s für Frauen zu wenig Rollen!“ Das waren scharfe Geschütze, die die Eltern einst auffuhren, um ihr einziges Kind davon abzuhalten, Schauspielerin zu werden. Das ist lange her, inzwischen ist Franziska Troegner eine der vielseitigsten deutschen Schauspielerinnen. Die Berlinerin steht seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne und wirkte in über 100 TV- („Hallervorden’s Spottlight“, „Der Landarzt“, „Tatort“) und Kinoproduktionen mit.

„Der direkte Kontakt zu ihrem Publikum ist für Franziska Troegner aber nach wie vor Lebenselixier. Deshalb tritt sie seit 1996 mit Soloabenden auf, und wir haben sie nach Velgast eingeladen“, sagt Sylvia Ahlemann, Leiterin der Velgaster Kulturwerkstatt. Hier liest sie aus den im Verlag „Das Neue Berlin“ erschienenen autobiografischen Geschichten „Fürs Schubfach zu dick – Aus einem Schauspielerleben“.

„Vom Berliner Ensemble nach Hollywood und zurück erzählt sie über ihre Erfahrungen im nationalen und internationalen Bühnen- und Filmgeschehen. Und was sie nicht erzählt, können die Gäste auch gern erfragen“, verspricht Sylvia Ahlemann einen kurzweiligen Abend mit Hollywood-Flair

Karten für Franziska Troegners humorvoll erzählte Lebensbeichten „Von Halliwood nach Hollywood“ gibt es im Vorverkauf (12 Euro) in der Bibliothek der Gemeinde, dienstags von 14.30 bis 17 Uhr, oder unter ☎ 038324/7275 beziehungsweise der E-Mail-Adresse sylvia.ahlemann@gmx.de und an der Abendkasse.

Die Lesung mit Franziska Troegner beginnt am 6. Oktober um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Velgast.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Annegret Voigt, Alice Löw Pereira, Constanze Liebert und Any Dos Santos Lima (v.l.) als musikalische Ordensschwestern im Minimusical „Non(n)sens.

In der Kleinen Komödie Warnemünde feierte „Non(n)sens“, das New Yorker Erfolgsmusical im Taschenformat, Premiere. Ein Heidenspaß für Gläubige und Ungläubige.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.