Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Letzter Vortrag in der Reihe „Traumawelten“

Stralsund Letzter Vortrag in der Reihe „Traumawelten“

Beim letzten Vortrag der Reihe Traumawelten, einem Gemeinschaftsprojekt des Helios Hanseklinkums und dem Kreisdiakonischen Werk, wird am 14.

Stralsund. Beim letzten Vortrag der Reihe Traumawelten, einem Gemeinschaftsprojekt des Helios Hanseklinkums und dem Kreisdiakonischen Werk, wird am 14. Juni um 19

Uhr Franz Triebenecker im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi zum Thema Gewalt und Ekel als künstlerisches Mittel am Beispiel des Films „Es ist schwer, ein Gott zu sein“, reden.

Warum greifen Künstler zu Mitteln des gewalttätigen Schocks und warum schauen wir uns diese an, obwohl wir es kaum aushalten? Exemplarisch dafür steht der Film. Franz Triebenecker richtet den Blick auf eine ästhetische Bildsprache, in deren Formen Gewalt sichtbar gemacht werden und die auf kollektive Codes zurückgreifen kann, um das auszudrücken, was eigentlich mittelbar nicht zeigbar ist. Was ist Gewalt und welche Funktion hat sie in der Kunst? Diesen Fragen stellt sich Triebenecker in seinem Vortrag, der den Abschluss der Reihe „Traumawelten“ bildet.

Vortrag von Franz Triebenecker,

14. Juni, 19 Uhr, Gustav-Adolf-Saal

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.