Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Mit der Boßelkugel auf Tour
Vorpommern Stralsund Mit der Boßelkugel auf Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.02.2017
Die Mannschaften gehen in Klausdorf auf Boßeltour. Quelle: Foto: Ines Engelbrecht
Klausdorf

„Fair Play“ heißt das Motto des diesjährigen Boßelturniers, das am 11. März in Klausdorf stattfindet. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Vorpommernhus, der scharfe Start erfolgt um 12 Uhr im Gutspark zu Klausdorf.

Boßeln (in einigen Regionen als Klootschießen bezeichnet) ist eine Sportart, die in unterschiedlichen Formen in verschiedenen Teilen Europas gespielt wird. Ziel des Spiels ist es, eine Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen. Boßeln wird in unterschiedlichen Varianten auf freien Flächen (Felder, Wiesen), öffentlichen Straßen und befestigten Wegen gespielt.

Ursprünglich ist Boßeln eine Mannschaftssportart. Als Einzelsportart wird auf Weite geworfen.

Die Strecke wird je nach Wetterverhältnissen festgelegt. „Aber Achtung, es gibt keine Schlechtwettervariante. Getreu dem Motto: Nur die Harten kommen in den Garten“, rufen die Veranstalter Ruth Hildebrand-Lowack und Bürgermeister Thomas Reichenbach den Mitspielern zu.

Ab 16 Uhr können sich die Gruppen zur Betreuung wieder im Vorpommernhus einfinden. Ab 18 Uhr wird die Siegerehrung erwartet, Abendessen und Disco schließen sich an mit open end. Die Organisatoren bitten darum, die Gruppen schnellstens anzumelden. Für den Unkostenbeitrag von 25 Euro haben die Teilnehmer Startgebühr, Imbiss mit Glühwein, reichhaltiges Abendessen, Musik und „Tanz up de Deel“ und Preise gebucht. Der Beitrag ist bis spätestens 6. März zu überweisen an: Pommersche Volksbank, Kontoinhaber: Vorpommernhus Klausdorf, IBAN: DE 23 1309 1054 0006 1001 12,  BIC: GENODEF1HST;

Kennwort Bosseln 2017.

Infos: bei Ruth Hildebrand-Lowack, ☎ 038323/71260, oder Bürgermeister Thomas Reichenbach, ☎ 0172/8060567.

OZ

Junge Stralsunder erzählen, warum sie das Fernweh nicht loslässt

22.02.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Alles wird gut in der Wanne

Die Zeiten, in denen man bei einem Wannenbad die Wahl zwischen den Zusätzen „Latschenkiefer“ und „irgendwas Blauem“ hatte, sind lange vorbei.

22.02.2017

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls und hofft nun auf Zeugenhinweise, die bei der Aufklärung des Falles helfen

22.02.2017