Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Musiker lüften Geheimnisse zum Jubiläum

Ribnitz-Damgarten Musiker lüften Geheimnisse zum Jubiläum

Die Original Mecklenburg-Vorpommersche Blaskapelle ist das älteste Orchester im Bundesland

Ribnitz-Damgarten. Das Geheimnis lüftete Michael Gabbert (55) zwischen Polka und Marschmusik: Ist die Original Mecklenburg-Vorpommersche Blaskapelle aus Ribnitz-Damgarten die älteste Formation des Bundeslandes? „Ja, sie ist es — ganz offiziell“, verkündete der musikalische Leiter stolz.

Am Wochenende feierten die 19 Musiker den 60. Geburtstag ihres Ensembles mit hunderten Gästen in der Sporthalle Freundschaft in Ribnitz-Damgarten. Unter großem Applaus und „Bravo“-Rufen aus den Zuschauerreihen marschierten die Musiker auf die Bühne und spielten ihr Konzert unter einem Banner mit dem heiteren Spruch „Uns stoppt keine Wende, wir blasen bis zur Bläserrente!“

Der Hintergrund: Die Blaskapelle wurde 1956 als Betriebskapelle des VEB (Volkseigener Betrieb) Ostseetrans gegründet. In der Wendezeit, als sich der Betrieb auflöste und die Zukunft des Ensembles ungewiss war, wollten die Musiker aber nicht aufhören zu spielen und gründeten die Original Mecklenburg-Vorpommersche Blaskapelle.

Gabbert kündigte bereits vor wenigen Tagen an, dass der Name des Orchesters bald Geschichte sein könnte. „In Zukunft nennen wir uns ,Die älteste Original Mecklenburg-Vorpommersche Blaskapelle aus dem wunderschönen Bernsteinbad, dem staatlich anerkannten Erholungsort‘“, beteuerte Gabbert augenzwinkernd.

Dem musikalischen Leiter war die Freude über den runden Geburtstag deutlich anzusehen. Mit viel Elan, Freude und körperlichem Einsatz dirigierte er seine Musikanten. Besonders freute er sich, dass Siegfried Ritter der Einladung zur Geburtstagsfeier gefolgt war. Ritter hatte die Kapelle vor 60 Jahren gegründet. Er saß am Wochenende jedoch lieber zurückhaltend im Publikum, als große Töne oder die Posaune zu schwingen. Unabhängig davon nahm er einen Ehrenpreis entgegen.

Holger Becker, Vorsitzender des Borner Tonnenbundes, genoss die Feierlichkeiten. Seit 1980 begleitet das Ribnitzer Ensemble das Reiterfest auf dem Darß. „Tonnenabschlagen und Blasmusik sind nicht voneinander zu trennen. Selbst die jungen Reiter akzeptieren die Musik und pflegen die familäre Verbindung.“

Gratulationen gab es auch von Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos), und dem Abgeordneten des Europaparlaments Werner Kuhn (CDU). Der Schirmherr unterstützte das Jubiläum finanziell und lud die Bläser zu einem Auftritt nach Straßburg in Belgien ein. „Blasmusik gehört zu unserer Tradition. Es ist ein schützenswertes Kulturgut“, erklärte Kuhn sein Engagement für die Veranstaltung.

Von caro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Sylvia Knöpfel, Christian Klette und Fred Lautsch (v. l.) vom Verein Jugendkunst bereiten im Speicher am Katharinenberg einen Workshop für Kinder und Erwachsene am Wochenende vor. Unter dem Motto „Wankende Ordnungen“ sollen Collagen in Bewegung entstehen.

Kurse, Projekte und eine Ausstellung beschäftigen sich mit einer Ausdrucksform, die vor 100 Jahren entstand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.