Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Lach-Tupfer in Museumslandschaft

Stralsund Neuer Lach-Tupfer in Museumslandschaft

Das Skurrileum öffnete am Sonntag im Koggenspeicher in Stralsund. Gezeigt werden Meisterwerke des schwarzen Humors.

Voriger Artikel
Alte Fabrikantenvilla für Feuerwehrleute umgebaut
Nächster Artikel
Steuer-Azubi vom Sund ist spitze

„Hier bleibt der Ernst des Lebens vor der Tür“, freut sich Nicole Ohlrich. Sie amüsierte sich am Sonntag mit Marco Figurski über die Cartoon-Ausstellung im neu eröffneten Skurrileum auf der Hafeninsel in Stralsund.

Quelle: Miriam Weber

Stralsund. Skurrileum heißt ein neues Museum für komische Kunst in Stralsund. Es wurde am Sonntagvormittag im Koggenspeicher in der Hafenstraße 7 eröffnet. Unter dem Motto „Fiese Bilder – Meisterwerke des schwarzen Humors“ sind 200 Bilder von 43 Künstlern zu sehen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
„Hier bleibt der Ernst des Lebens vor der Tür“, freut sich Nicole Ohlrich. Sie amüsierte sich gestern mit Marco Figurski über die Cartoon-Ausstellung im neu eröffneten Skurrileum auf der Hafeninsel.

Skurrileum öffnete im Koggenspeicher. Ausstellungspremiere mit Meisterwerken des schwarzen Humors.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.