Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Stralsund wird zur Tanzbühne

Stralsund Stralsund wird zur Tanzbühne

Über 200 Tänzer werden am Freitag beim Welttanztag dabei sein

Voriger Artikel
Zuschauer entscheiden: Freispruch oder Verurteilung
Nächster Artikel
Filmmobil rollt bald übers platte Land

Am Freitag wird auch wieder in Stralsund zum Welttanztag eingeladen, diesmal geht es vom Neuen zum Alten Markt.

Quelle: Miriam Weber

Stralsund. Tanz verbindet — nicht nur Nationen, sondern auch Generationen. Am Freitag wird bereits zum 9. Mal zum Welttanztag eingeladen. Auch in Stralsund präsentieren Jung und Alt ihr Können und verwandeln dabei die Einkaufsmeile zwischen Neuem und Altem Markt zur großen Tanzbühne.

Der Startschuss für die etwa 200 Tänzer fällt um 15 Uhr mit einer Breakdance-Performance auf dem Neuen Markt. Entlang von Nischen und Passagen und Schaufenstern werden 18 verschiedene Gruppen ihr Können vom Modern Dance über Hip Hop, Breakdance bis zum Kindertanz zeigen. Hauptschauplatz wird der Alte Markt unserer wunderschönen Altstadt sein. Es erwartet uns wieder eine große Vielfalt an Talenten.

Zur Abschlussveranstaltung um 17 Uhr auf dem Alten Markt sammeln sich alle Tanzenden für eine gemeinsame Performance. Für den Takt sorgen Lehrer und Schüler der Trommelschule „Trommel mit!“. Häuser und Straßenzugänge am Alten Markt bilden dabei die Kulisse der Tanzdarbietungen. Und schließlich werden traditionell alle Zuschauer zum Tanzen eingeladen. Die gemeinsame Aktion beruht auf der Choreografie „The Nelken-Line“ von Pina Bausch. Dabei geht es nicht um das exakte Ausführen der Bewegungen, sondern um die wortlose Kraft des Tanzes, Menschen zu vereinen. Pina Bausch war eine deutsche Tänzerin und Choreografin, die in den 1970er Jahren mit ihrer Entwicklung des Tanztheaters zu einer Kultfigur der internationalen Szene wurde.

Von Lara Meisel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.