Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stralsunderin übersetzt Janosch-Biografie

Stralsund Stralsunderin übersetzt Janosch-Biografie

Das Buch über den berühmten Kinderbuch-Illustrator und den Vater der „Tigerente“ wird Freitag vorgestellt

Voriger Artikel
Jubiläumsfeier wird zum überraschenden Kunsterlebnis
Nächster Artikel
Theater zeigt neue Reihe in St. Jakobi

Die Stralsunder Autorin Paulina Schulz hat den Bestseller übersetzt und liest am Freitag aus der Janosch-Biografie.

Quelle: Marlies Walther

Stralsund. Er ist einer der bekanntesten deutschen Kinderbuch-Illustratoren: Der Schriftsteller Horst Eckert, alias Janosch. Sein Werk umfasst 300 Titel, die in 40 Sprachen übersetzt wurden. Die Tigerente hatte er ebenso erfunden wie die Figur des Schnuddel. Der Film „Oh, wie schön ist Panama“ ist ein viel gesehener und geliebter Streifen. Über das eigene Leben des Schlesiers, der seit 1980 auf Teneriffa lebt, erfuhr man bislang allerdings nur wenig.

OZ-Bild

Das Buch über den berühmten Kinderbuch-Illustrator und den Vater der „Tigerente“ wird Freitag vorgestellt

Zur Bildergalerie

Das änderte sich mit der ersten Biografie, die im Frühjahr unter dem Titel „Wer fast nichts braucht, hat alles“ herauskam und sofort auf die Spiegel-Bestseller-Liste gelangte. Autorin ist die Polin Angela Bajorek. Übersetzt wurde das Buch von Paulina Schulz (43) aus Stralsund.

Erstmals war der Mann, der eigentlich selbst kaum Interviews gibt und von sich sagt, dass er am liebsten unsichtbar wäre, mit diesem Werk so einverstanden, dass er nach der Fertigstellung des Manuskriptes mailte: „Ich kann das vor Begeisterung nicht aushalten ... wunderbar, was ich lese! Ich habe jetzt Bratkartoffeln gebraten und esse sie mit Sülze und einem halben Liter Wein, der hier im Garten überall in der Runde wächst, und dann gehe ich hinters Haus weinen. Vor Freude! So gut haben Sie das Buch geschrieben.“

Für Paulina Schulz war das Buch eine sehr emotionale Angelegenheit. Denn die gebürtige Polin ist absoluter Janosch-Fan, seit sie nach Deutschland gekommen ist. Ihrer Tochter hat sie das erste Janosch-Buch geschenkt, als diese noch gar nicht auf der Welt war. Später wuchs ihr Kind mit seinen Figuren und Büchern auf. Wenn man sich seinem Lieblingsautoren dann auf so eine Weise nähern darf, das Privileg hat, sich mit ihm auszutauschen, sei das sehr berührend. „Mir war aber nicht bewusst, dass er so eine grausame Kindheit hatte“, sagt Paulina Schulz. Sein Vater wird als Alkoholiker und als gewalttätig gegenüber seiner Familie beschrieben, die Mutter als sadistisch, beide fromme Katholiken. In seinen Kinderbüchern zeigt der Schriftsteller, der auch für Erwachsene schreibt, eine ganz andere fantastische Welt.

Janosch sei sehr offen und ehrlich, positiv und selbstironisch. „Die Biografie entstand aus über 1000 sehr persönlichen E-Mails und Briefen, über die ich alle verfügen durfte“, erklärt Paulina Schulz. „Übersetzen sei viel intensiver als normales Lesen, aber in diesem Fall waren 50 Prozent der Arbeit Recherche.“ Denn die 43-Jährige hat einige Kapitel des Buches für die deutsche Ausgabe neu verfasst, da die Biografie, die 2015 in Polen erschien, speziell auf die polnischen Leser zugeschnitten war. Herausgekommen ist aus Sicht von Schulz eine Biografie, die „zeigt, wie Janosch wirklich ist“. Sie verkörpere seinen Gestus. Er habe jeden Satz abgesegnet.

Warum sich der ansonsten so zurückhaltende 85-jährige Autor öffnete, mag daran liegen, dass die Autorin Angela Bajorek „einfach ein zauberhafter Mensch“ ist, wie Paulina Schulz meint. Sie kommt nicht aus der Medienwelt, sei quasi „frisch und unverbraucht“, noch dazu mit „Heimvorteil“.

Angela Bajorek wurde 1971 in Niederschlesien geboren und studierte Germanistik in Breslau. Derzeit lehrt sie am Neuphilologischen Institut der Pädagogischen Universität Krakau. Die ersten Gespräche zischen ihr und Janosch waren eng mit seiner Kindheit in Zabrze verbunden. Beschrieben wird in dem Buch aber auch, wie sehr Janosch im Laufe seiner Karriere immer mehr zu einem „Gefangenen der Tigerernte“ wurde. Auf Bechern, Bekleidung, Brotdosen, Plakaten, Schulranzen – überall Tigerente und Bär. „Dabei wollte er doch nur ein freier Künstler sein, keine Marketingmaschine“, sagt Paulina Schulz. Was sie an Janosch so fasziniert: „Das ist die Freude am einfachen Leben. Man sollte aufhören, sich an Kleinigkeiten abzuarbeiten und sich freuen, dass man jeden Tag aufstehen und atmen darf.“

Die Biografie „Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch – die Biografie“ ist im März im Ullstein-Verlag erschienen: ISBN: 3550081251. Preis: gebunden – 22 Euro; E-Book – 18,99 Euro.

Lesung im Hotel Hafenspeicher

Paulina Schulz , 1973 in Polen geboren, stammt aus einer deutsch-polnisch-tatarischen Künstlerfamilie. Seit 1989 lebt sie in Deutschland, seit fünf Jahren in Stralsund. Sie studierte Prosa, Film und Dramatik und als Hauptfach Übersetzen am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Schulz arbeitet als Übersetzerin und Dozentin.

Ihr Roman „Das Eiland“ ist im März 2014 auf Deutsch und im Sommer 2015 auf Polnisch („Wyspa“) erschienen. Derzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman „Wüstungen“ und einer Anthologie.

Seit 2015 ist Paulina Schulz Herausgeberin der Reihe „Neue polnische Literatur“ im Freiraum-Verlag. Ingesamt übersetzte sie bisher über 20 polnische Romane. Bekannt geworden ist die Autorin als Übersetzerin der historischen Kriminalroman-Reihe über das alte Breslau von Marek Krajewski, der Biografie „Der letzte Klezmer“ von Jacek Cygan und der Biografie von Janosch, für die sie weite Teile neu verfasst hat.

Die Lesung findet am kommenden Freitag um 18 Uhr im Hotel Hafenspeicher, am Querkanal 3a, statt.

Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.