Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Studentinnen spenden für Sinnesgarten

Stralsund Studentinnen spenden für Sinnesgarten

Geld für Kunstaktion geht an Stralsunder Werkstätten

Voriger Artikel
Klausdorfer Kabarett-Sommer mit Ludger K.
Nächster Artikel
Kleines Musikfestival an Stralsunds Kaikante

Die Studentinnen mit Mitarbeitern der Stralsunder Werkstätten.

Quelle: Foto: Kerstin Bauschke

Stralsund. „Kunst gegen Bares“: Von dieser in vielen deutschen Großstädten bekannten Kleinkunstreihe profitieren jetzt auch die Stralsunder Werkstätten für behinderte Menschen.

Im April hatten vier Studentinnen der Hochschule Stralsund die Veranstaltung, bei der das Publikum durch eine Spende die Gage der Künstler bestimmt, in die Hansestadt geholt. Mit ihrer Sundedition in der Kulturschmiede landeten sie einen großen Erfolg. Die überschüssigen Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten in Höhe von 250 Euro haben die vier jungen Frauen jetzt den Stralsunder Werkstätten gespendet. Das Geld soll für weitere Stationen im Sinnesgarten des Unternehmens verwendet werden.

Geschäftsführer Peter Friesenhahn nahm die Spende gemeinsam mit Werkstattleiterin Juliane Ritter und Beschäftigten des Arbeitsbereiches Montage im Sinnesgarten entgegen. Das Areal wurde im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit einer Projektgruppe der Hochschule Stralsund geplant und auf dem Gelände der Hauptwerkstatt angelegt. Verschiedene Stralsunder Firmen und Privatpersonen hatten sich mit Spenden an der Finanzierung beteiligt. Seit der Eröffnung des Areals im August 2016 wurde der Sinnesgarten bereits um einen Fußpfad, bunte Blumenwiesen und zwei Liegebänke erweitert. Und es gibt bereits Ideen für weitere Stationen. „Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Spende zur Umsetzung dieser Ideen beitragen können und wünschen den Stralsunder Werkstätten viel Freude mit dem wachsenden Garten“, sagte Studentin Antje Walter bei der Spendenübergabe. Bei einem Rundgang durch die Hauptwerkstatt lernten die Studentinnen anschließend die Arbeitsbereiche der Stralsunder Werkstätten genauer kennen.

Das Projekt „Kunst gegen Bares“ ist für Antje Walter, Inken Liepold, Nele Böhlig und Johanna Rau indes noch nicht beendet. Vom Erfolg der ersten Sundedition gepackt, planen die vier jungen Frauen bereits die nächste Auflage. Weitere Informationen folgen in Kürze bei Facebook über @KGBStralsund beziehungsweise „Kunst gegen Bares – Die Sundedition“.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach der Zwangsversteigerung 2011 stand das Hohendorfer Schloss zunächst leer. 2016 wurde es saniert, nun gibt es die lang ersehnte Konzert-Premiere.

Nach einjähriger Sanierung lädt Schloss Hohendorf am Sonnabend zu spanischer Kammermusik ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.