Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Theater zeigt neue Reihe in St. Jakobi

Stralsund Theater zeigt neue Reihe in St. Jakobi

Mit der neuen Reihe der Monodramen – zwei Stücke an einem Abend – will das Theater Vorpommern diverse Facetten des Lebens, auch in der Region Vorpommern, auf der ...

Stralsund. Mit der neuen Reihe der Monodramen – zwei Stücke an einem Abend – will das Theater Vorpommern diverse Facetten des Lebens, auch in der Region Vorpommern, auf der Höhe der Zeit und auf unterschiedliche Art und Weise beleuchten.

Ihren Anfang nimmt die Reihe mit Inge Lohmark, die seit mehr als 30 Jahren Biologie in einer Stadt in Vorpommern unterrichtet. Die Stadt schrumpft, die Schule soll geschlossen und Inge Lohmark ausgemustert werden. Die gebürtige Greifswalderin Judith Schalansky hat Inge Lohmark erfunden und zur Hauptperson ihres Romans „Der Hals der Giraffe“ gemacht. Das Theater bringt den Bestseller nun auf die Bühne. Es spielt Chiaretta Schörnig.

Als zweites Monodrama wird die Uraufführung „Der Biedermann“ von Hannes Hametner gezeigt. Das Theaterstück zeichnet eine reale Figur nach. Prof. Dr. Hermann Voss, frisch berufener Professor für Anatomie an der neu gegründeten Reichsuniversität Posen, bemerkte 1941, dass die Körper der von der SS totgeschlagenen Polen im Keller seines Institutes „sinnlos verascht“ werden. Dass in den Leichen Skelette liegen mit einem Verkaufswert von 40 RM, interessante Schädel für 5 RM und unzählige Organe und Gewebe zum Präparieren, davon überzeugte er umgehend seine Vorgesetzten. Schon bald stehen Voss und seine Kollegen am hauseigenen Verbrennungsofen mit Sezierbesteck, um sich ihren Teil abzuschneiden.

Ausgerüstet mit den Posener Forschungsergebnissen, machte Voss nach dem Zweiten Weltkrieg Karriere in der DDR. Bis zu seiner Emeritierung 1962 war er Ordinarius der Universität Jena und wurde als 

„Hervorragender Wissenschaftler des Volkes“ geehrt. Danach arbeitete er am Anatomischen Institut der Universität Greifswald. Sein anatomisches Handbuch, der „Voss/Herrlinger“, wird bis heute zu Lehrzwecken verwendet.

Ausgehend von Texten aus seinem „Posener Tagebuch“ und originalen Archivakten aus Greifswald und Jena setzt Hannes Hametner das Porträt „eines Biedermannes“ zusammen, der für eine ganze Generation steht. Dass Voss mit dieser Biografie in der DDR Karriere machen konnte, zeigt erschreckende Parallelen zwischen den beiden Diktaturen. Es spielt Lutz Jesse. Beide Stücke werden von Hannes Hametner inszeniert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.