Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Theaterreform: 1000 haben Bürgerbegehren unterschrieben

Stralsund Theaterreform: 1000 haben Bürgerbegehren unterschrieben

Die Initiatoren streben 4000 Unterschriften an, damit ein Bürgerentscheid stattfindet.

Voriger Artikel
Zum Hafenfest droht ein Verkehrschaos
Nächster Artikel
„Wir werden die Orte nicht einfach nur bespielen“

Eine Initiative wehrt sich gegen die mögliche Fusion der Theater und Orchester im Osten des Landes.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Stralsund. Die Initiatoren des Stralsunder Bürgerbegehrens für den Erhalt der Eigenständigkeit des Theaters Vorpommern streben eine Anzahl von 4000 Unterschriften an. „Wir sind optimistisch, diese Zahl bis Juli zu erreichen“, sagte die Stralsunder Ärztin Inkeri Beland, die das Bürgerbegehren gemeinsam mit dem Netzwerk „TheaterLeben!“ auf den Weg gebracht hat.

4000 Unterschriften würden benötigt, damit das Begehren in einen Bürgerentscheid münden kann, betont Beland. Dieser müsste dann von der Stadtverwaltung in Form einer Wahl durchgeführt werden. Der Bürgerentscheid über die Zukunft des Theater könnte, sollten die Unterschriften rechtzeitig zusammenkommen, an den Volksentscheid zur Gerichtsreform in Mecklenburg-Vorpommern im September 2015 gekoppelt werden.

Hintergrund des Bürgerbegehrens sind die Pläne von Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) das Theater Vorpommern mit der Theater und Orchester GmbH in Neubrandenburg und Neustrelitz zu einem „Staatstheater Nordost“ zu fusionieren, um Kosten zu sparen.

 


Webseite des Netzwerks Theaterleben



Benjamin Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Es wird eine entsetzliche Fahrerei und viel weniger Vorstellungen geben.Initiatorin Inkeri Beland

Die Initiatoren streben 4000 Unterschriften an, damit ein Bürgerentscheid stattfindet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.